Poppy Lambert, MSc

 1

Curriculum Vitae

Poppy Lambert erwarb ihren Bachelor in Biowissenschaften an der Universität Oxford, wo sie sich auf das Studium der Tierkognition konzentrierte. Sie erwarb ihren MSc in Science Communication am Imperial College London Communication.

2018 unternahm sie ein Forschungsprojekt im Rahmen des Ioannou Lab an der Universität Bristol. Sie arbeitete mit einer Süßwasserfischart und mit virtueller Beute, um Aspekte der Raubtierwahl zu untersuchen.

Sie hat auch Erfahrung als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Gruppe von Prof. Katie Slocombe an der Universität York, wo sie an einem Projekt zur Untersuchung der Ähnlichkeiten und Unterschiede in der Kommunikation zwischen Schimpansen und Menschen mitwirkte.

Im Juni 2019 begann sie ihr Doktoratatsstudium am Messerli Forschungsinstitut. Sie ist Teil des Teams, das am Projekt „Das Innovationsproblem: Faktoren, die den Einsatz innovativer Werkzeuge bei Säuglingen und Kakadus beeinflussen“ arbeitet und wird von Prof.-Doz. Alice Auersperg betreut. Sie wird sowohl mit  Kakadus als auch mit Kindern Studien durchführen, um verschiedene Aspekte der Problemlösung, des innovativen Verhaltens und der Entwicklung kognitiver Fähigkeiten bei beiden Arten kennenzulernen.

Forschungsschwerpunkte

Vergleichende Kognitionsforschung

Werkzeuggebrauch

Innovation & Problemlösung

Forschungsprojekte

Spatial predictors of a predator’s choice of prey from a group, using three-spined sticklebacks, Gasterosteus aculeatus,  and virtual prey. (laufend)

The Innovation Problem: Factors Influencing Innovative Tool Use in Human Infants and Cockatoos 2

Publikationen