Priv.Doz. DDr. Isabella Pali–Schöll, Leiterin der Ernährungsimmunologie, hat Ernährungswissenschaften studiert und verfasste ihre Doktorabeit zum "Doctor rerum naturalium" und "Doctor scientiae medicae" am Institut für Pathophysiologie (Medizinische Universität Wien), an dem sie jetzt Leiterin der Arbeitsgruppe "Nutritional Immunology" ist. Seit Oktober 2011 ist sie als Universitätassistentin für "Komparative Allergieforschung" am neu gegründeten Messerli Forschungsinstitut (Veterinärmedizinische Universität Wien, Medizinische Universität, Universtiät Wien) beschäftigt.
Ihr spezielles Forschungsgebiet ist die Erforschung von Faktoren, welche für die Entwicklung von Allergien verantwortlich sind. Darüber hinaus ist die Übertragung des Risikos für allergische Erkrankungen von der Mutter auf die nächste Generation der Fokus ihrer wissenschaftlichen Arbeiten.
Weiters beschäftigt sie sich mit der Optimierung der Immuntherapie für Typ-I Allergien, mit Augenmerk sowohl auf Trägersysteme als auch auf Wirkstoffe.
Isabella Pali-Schöll engagiert sich auch begeistert in der Kommunikation von Wissenschaft an die Öffentlichkeit, z. B. im Rahmen von "University Meets Public" oder "Kinder-Uni". Sie hat mehrere wissenschaftliche Auszeichnungen und Stipendien erhalten und ist Autorin zahlreicher Artikel und Veröffentlichungen.

Link zu den Publikationen in PubMed 1