Neue Website zu Tieren in den Medien

Die neue Website der Medienwissenschafterinnen Debra Merskin und Carrie Freeman ist online:

http://www.animalsandmedia.org/ 1

Diese Seite soll in der Medienbranche Tätigen (JournalistInnen, PR- und Werbefachleute, Unterhaltungsbranche) als Leitfaden dienen, um Tiere und Themen in Zusammenhang mit Tieren verantwortungsbewusst, respektvoll und im Einklang mit professionellen ethischen Prinzipien darzustellen.

Es gibt auch eine Facebookseite dazu, auf der Beispiele gebracht werden, wie dieser Leitfaden zur Anwendung kommen kann:

https://www.facebook.com/animalsandmedia 2

Angesichts der weltweiten Wirtschaftskrise und dem Druck, Tiere industriell auszubeuten, sind die Autorinnen davon überzeugt, dass Tiere als fühlende Lebewesen nicht nur mehr Medienaufmerksamkeit benötigen, sondern diese Berichterstattung auch Menschen ermutigen soll, die Beziehung zu Tieren so zu verändern, dass die Tiere weniger Ausbeutung und mehr Respekt, Sorge und ökologische Verantwortung erfahren. Die Lebensräume der Tiere sind stark von den kulturellen Werten und Sichtweisen abhängig, die in den Medien vermittelt werden.

Kontakt:
dmerskin(at)uoregon.edu
cpfreeman(at)gsu.edu