Listerienmonitoring

Methode

EN/ISO Standard 11290-1 des Europäischen Komitees für Normung (CEN)

beschreibt ein zweistufiges Verfahren mit einer eintägigen Anreicherung in der sogenannten Halbfraser-Bouillon gefolgt von einer zweitägigen Anreicherung in der Vollfraser-Bouillon. Einen Tag nach dem ersten Ansatz (Halbfraser) bzw. zwei Tage nach dem Überimpfen (Vollfraseransatz) erfolgt ein Ausstrich auf selektiven Medien, wobei bei positiver Beurteilung der Ausstriche eine Bestätigung des Ergebnisses mittels PCR (Polymerase-Chain-Reaction) folgt. Grundlage für die Untersuchungen ist die Verordnung (EG) Nr. 2073/2005 über mikrobiologische Kriterien für Lebensmittel die seit 1. Jänner 2006 gültig ist.

Ansatzmengen

Halbquantitative Schmierwasser (Käsewaschwasser)-untersuchung
900ml, 100ml, 10ml und 1x1ml

Halbquantitative Gullywasseruntersuchung
900ml, 100ml, 10ml und 1x1ml

Halbquantitative Salzbaduntersuchung
2x100ml, 10ml und 1x1ml oder 900ml, 100ml, 10ml und 1x1ml

Untersuchung von Käseproben
5x25g von 5 versch. Käseproben pro Charge

Untersuchung von Tupfer-, Wisch- und Abstrichproben

Untersuchungskosten

Preise für Umfeldproben –Schmierwasser, Gullywasser, Salzbad (netto €)
 
bei negativem Ergebnis: € 89,35,-

bei positivem Ergebnis: € 108,10,-

Tupfer, Wischproben, Abstrichproben: € 56,30,-

5 x 25g Käseprobe: € 68,50,-

 

Ansprechpersonen

Ao.Univ.-Prof. Dr.med.vet. Dagmar Schoder
T +43 1 25077-3520
E-Mail an Dagmar Schoder senden

 

Univ.-Prof. Dr.med.vet. Martin Wagner Dipl.ECVPH
T +43 1 25077-3500
E-Mail an Martin Wagner senden

 
Abdoulla Zangana

Abdoulla Zangana MSc.
T +43 1 25077-3519
E-Mail an Abdoulla Zangana senden

 

Mag.rer.nat. Kati Szakmary-Brändle
T +43 1 25077-2304
E-Mail an Kati Szakmary-Brändle senden

 

Das Team Listerienmonitoring

 1