mikrobiologische Untersuchungen

Parameter und Methode. Preis auf Anfrage

Aerobe, mesophile Gesamtkeimzahl

Koloniezählverfahren bei der Bebrütungstemperatur von 30°C, 3 Tage Bebrütung nach FIL/IDF-Standardmethode 100B:1991

Coliforme auf VRG-Agar

Koloniezählverfahren auf Violettrot-Galle-Laktoseagar nach 24-stündiger Bebrütung bei 30°C nach FIL/IDF Standard 73B:1998

Coliforme in flüssigem Selektivmedium

MPN-Verfahren in Brillantgrün-Galle-Laktose-Bouillon mit Ablesung einer Gasbildung nach 48 stündiger Bebrütung nach FIL/IDF- Standardmethode 73A:1985

Enterobacteriaceae auf festem Selektivmedium

Koloniezählverfahren auf festem Selektivmedium Violettrot-Galle-Glukose-Agar nach 24-stündiger Bebrütung bei 30°C nach MOSSEL

Fremdkeime auf festem Selektivmedium

Koloniezählverfahren von Fremdkeimen in Butter, fermentierter Milch und Frischkäse auf einem zuckerfreien Selektivmedium nach 48-stündiger Bebrütung bei 30°C nach FIL/IDF Standardmethode 153:1991

Psychrotrophe Mikroorganismen

Referenzmethode, Koloniezählverfahren auf Standardmedium nach 10-tägiger Bebrütung bei 7°C nach FIL/IDF Standardmethode 101A:1991

Psychrotrophe Mikroorganismen

Routineverfahren, Koloniezählverfahren nach 24-stündiger Bebrütung bei 21°C nach FIL/IDF Standardmethode 132A:1991

Hefen auf festem Selektivmedium

Koloniezählverfahren auf chloramphenicolhaltigem YGC-Agar nach 4-tägiger Bebrütung bei 25°C nach FIL/IDF Standardmethode 94B:1990

Thermoresistenten Keimzahl

Koloniezählverfahren nach der Standardmethode für die aerobe Gesamtkeimzahlbestimmung nach vorheriger Erhitzung des Probenmaterials durch 35 Minuten bei 65¼C (Laborpasteurisierung)

Proteolytenkeimzahl auf kaseinhaltigem Medium

Koloniezählverfahren auf festem, mit Kaseinat angereichertem Agarmedium nach 2-tägiger Bebrütung bei 30°C nach MARTLEY et al. [1970]

Lipolytenkeimzahl auf butterfetthaltigem Medium

Koloniezählverfahren auf festem, mit Butterfett angereichertem Agarmedium nach FIL/IDF Standardmethode 41:1966

Säurebildner- und Nichtsäurebildnerkeimzahl

Koloniezählverfahren auf Chinablaulaktoseagar nach 3-tägiger Bebrütung bei 30°C mit Differenzierung aufgrund der Koloniefarbe in Säure- oder Nichtsäurebildner

Thermophile Sporen

Koloniezählverfahren auf Standardmedium nach 48-stündiger Bebrütung bei 55°C. Für den Nachweis der thermophilen Sporen wird das Probenmaterial vor der Untersuchung 10 Minuten auf 100°C erhitzt

Anaerobe sulfitreduzierernde Sporenbildner

MPN-Verfahren im DRCM-Medium bei bis zu 7-tägiger Bebrütung bei 37°C unter anaeroben Bedingungen nach DIN-Norm 38 411

Staphylokokken - Keimzahl auf selektiven Medien

3-stufiges Verfahren mit Anreicherung in selektiver Bouillon nach Giolitti und Cantoni, Ausstrich auf Baird-Parkermedium und Bestätigung typischer Kolonien mittels Koagulase- und T-Nasetest nach FIL/IDF-Standardmethode 60C:1997

Salmonellennachweis nach Anreicherung

Mehrstufiger Nachweis mit Wiederbelebung, selektiver Anreicherung, Ausstrich auf mehrere selektive Medien und biochemischer sowie serologischer Bestätigung nach FIL/IDF Standardmethode 93B:1995 bzw. ISO/FDIS 6785.

Nachweis von Listerien in 25g (Einzelansatz)

Nachweis nach einem von der ISO/TC34/SC9-Arbeitsgruppe ausgearbeiteten, vierstufigen kulturellen Verfahren (ISO Standard 11290-1:1996). Für Informationsproben Ansatz von 25g einer Probe (bei Käse gepoolt aus 5x5g). Probenahme bei Käse laut Bescheid des BM f. GSuK vom 8.5.1996

Escherichia coli-Nachweis mittels Eijkmantest

MPN-Verfahren mittels Eijkmantest (Gasbildung bei 44°C und Indolbildung bei 44°C) nach ISO-Standardmethode 7251:2001

Bacillus cereus auf selektivem Agarmedium

Nachweis von Bacillus cereus mittels Koloniezählung auf selektivem Medium PEMBA nach 2-tägiger Bebrütung bei 30°C nach DIN-Norm 10 198 (Teil 1 und 2)

Clostridium perfringens auf Selektivagar

Koloniezählverfahren nach Ausstrich auf Selektivmedium (Tryptose-Sulfit-Cycloserin-Agar) und anaerober Bebrütung und nachfolgenden Bestätigungstests nach ISO-Standardmethode 7937-1985. Für den Nachweis der Sporen wird das Probenmaterial vor dem Ansatz 10 Minuten auf 80°C erhitzt.

charakt. Joghurtkeime

Quantitative Best. mittels Koloniezählverfahren auf M17-Agar für den Nachweis von Milch-Streptokokken nach FIL/IDF 117B:1997

Lactobacillus acidophilus

Nachweis auf MRS-Agar und Rogosa SL-Agar nach den Vorschriften des IDF-Bulletin 306, 23-33 (1995)

Bifidobacterium bifidum

Quantitativer Nachweis, Koloniezählverfahren auf selektivem und elektivem Medium. Die Methode ist derzeit bei FIL/IDF in Ausarbeitung.

Hemmstofftest (Galesloot)

Agardiffusionsverfahren, Auftragung des Probenmaterials mittels Filterplättchen auf Agar beimpft mit Bac. stearothermophilus, Bebrütung bei 62°C nach FIL/IDF Standardmethode 57:1970 (Nachweisempfindlichkeit 0,0025 I.E. Penicillin/ml)

Hemmstofftest (Säuerungshemmung)

Nachweis einer Säuerungshemmung nach Beimpfung der Milch mit einer Joghurtkultur nach FRANK

Lipopolysaccharide

Bestimmung von Lipopolysacchariden (LPS) gramnegativer Keime. Geltest im Mikrotiteransatz mit Limulus-Amöbozytenlysat (LAL) nach DIN-Norm 01.02.1988

Staphylokokken - Thermonuklease

Nach chemischer Extraktion der T-Nase Auftragung auf Toluidinblau-DNA-Agar und Beobachtung einer Rosaverfärbung aufgrund der DNA-Spaltung nach FIL/IDF Standardmethode 83:1978

Staphylokokken-Enterotoxin

Sandwich - ELISA-Test auf SET A,B,C,D nach FEY (im Fertigtestkit von BOMMELI), Nachweisempfindlichkeit 0,1 ng/ml

Enterokokken

Bestimmung der Enterokokken auf Kanamycin-Äskulin-Agar nach MOSSEL, Bebrütung 24 Stunden bei 37°C

pH-Wert

Potentiometrische Bestimmung des pH-Wertes

Schimmelpilze

auf festem Selektivmedium, Koloniezählverfahren auf chloramphenicolhaltigem YGC-Agar nach 4-tägiger Bebrütung bei 25°C nach FIL/IDF Standardmethode 94B:1990

Intertest

Säuerungshemmungstest mit Sc. thermophilus in rekonstituiertem Milchpulver (Nachweisempfindlichkeit 0,02 I.E. Pen./ml). Bei positiven Ergebnissen Rücktestung mit Penicillinase zur Identifizierung des Hemmstoffes.

Delvotest

mikrobiologischer Hemmstofftest mit Testkeim Bac. stearothermophilus, Fertigtestkit der Firma Gist-Brocades, Nachweisempfindlichkeit 0,0025 I.E. Penicillin/ml

Listerien (Einzelprobe)

Nachweis von Listerien nach einem von der ISO/TC34/SC9-Arbeitsgruppe ausgearbeiteten, vierstufigen kulturellen Verfahren (ISO Standard 11290-1:1997). Es werden 10g Probe angesetzt.

Salmonellennachweis

gepoolte Probe nach Anreicherung. Mehrstufiger Nachweis mit Wiederbelebung, selektiver Anreicherung, Ausstrich auf mehrere selektive Medien und biochemischer sowie serologischer Bestätigung nach FIL/IDF Standardmethode 93A:1985 (bzw. ISO 6579:1990); Ansatz von 6 x 250g

Bacillus cereus (qualitativ)

qualitativer Nachweis nach Erhitzung der Probe bei 80°C, Einimpfung in Lackmusmilch, Bebrütung 24h bei 30°C, Ausstrich auf PEMBA-Medium

Bacillus cereus - (quantitativ)

Nach Erhitzung der Probe bei 10 min bei 80°C Oberflächenausstrich auf PEMBA-Medium, Bebrütung 24h bei 30°C, Auszählung der typischen Kolonien

aerobe Sporenkeimzahl

Koloniezählverfahren nach der Standardmethode für die aerobe Gesamtkeimzahlbestimmung nach vorheriger Erhitzung des Probenmaterials durch 10 Minuten bei 80°C

Fäkalcoliforme

Bestimmung der Fäkalcoliformen nach ISO-Standardmethode 7251:1984 (FIL/IDF-Methode ist in Vorbereitung)

Staphylococcus aureus (Direktausstrich) 

Ausstrich auf Baird-Parkermedium und Bestätigung typischer Kolonien mittels Koagulase- und T-Nasetest nach FIL/IDF-Standardmethode 145A:1997

Säuerungsaktivität

Bestimmung der Säuerungsaktivität im registrierenden pH-Meßgerät (20h bei 30°C)   

Enterococcus faecium

Bestimmung von Enterococcus faecium auf Kanamycin-Äskulin-Agar nach MOSSEL, Bebrütung 24 Stunden bei 37°C

Lactobazillen (Methode 1)

Quantitative Keimzahlbestimmung auf MRS-Agar (pH = 5,4), Bebrütung 48 Stunden bei 37°C. Getrennte Auszählung unterschiedlicher Kolonietypen

Bacillus pumilus

Keimzahlbestimmung auf Placecount-Agar, zweitägige Bebrütung bei 37°C

Aromabakterien auf Elektivagar

Koloniezählverfahren auf WAC bzw. WACCA Medium nach Galesloot und Stadhouders, bzw. Medium nach NICKELS und LEESMENT

Hemmstoffnachweis (BS-AS-Test)

Hemmstoffnachweis mittels Brillantschwarz-AS-Test mit einer besonderen Empfindlichkeit hinsichtlich Sulfonamiden (Nachweisempfindlichkeit 0,0025 I.E. Penicillin/ml, Sulfonamide 0,1-0,3 mg/ml)

Zum Seitenanfang