Principal Investigator - Medizinische Universität Wien

Am Institut für Medizinische Chemie und Pathobiochemie, Zentrum für Pathobiochemie und Genetik, ist eine Stelle befristet auf 3 Jahre mit einer Assistentin / einem Assistenten (postdoc) voraussichtlich ab Dezember 2019 zu besetzen.

Anstellungserfordernisse:
Abgeschlossenes Studium der Molekular(Biologie), Chemie, Medizin, Pharmazie mit facheinschlägigem Doktorat, Qualifikation in Forschung und Lehre. 
Zusatzqualifikationen

Das Institut für Medizinische Chemie und Pathobiochemie sucht zur Erweiterung seiner Forschungsaktivitäten einen erfahrenen Senior Post doc mit Auslandserfahrung und der Bereitschaft zur Etablierung einer eigenen Forschungsgruppe mit der Möglichkeit, eine Qualifizierungsvereinbarung zu schließen. Die Schwerpunkte der Forschungsaktivitäten sollen mit jenen am Zentrum (Lipid /Lipoprotein-Stoffwechsel, Stammzellforschung, Signal-Transduktion & Metabolismus) stark überlappen. Von der erfolgreichen Kandidatin / dem erfolgreichen Kandidaten wird ein guter Tracking Record, ausgewiesen durch eine rege Publikationstätigkeit, sowie Bereitschaft zur Einwerbung von Drittmittel, Teamfähigkeit, Führungsqualitäten, Eigeninitiative, Kommunikationsfähigkeit und selbständiges Arbeiten erwartet. Eine aktive Mitarbeit im Lehrbetrieb von mind. 4 Semester-Wochenstunden wird vorausgesetzt.

 

Kontakt:
bewerbungen(at)meduniwien.ac.at

Details zur Stellenausschreibung Principal Investigator - Medizinische Universität Wien  1