Chiropraktik

Chiropraktik ist eine sehr spezifische manuelle Diagnostik- und Behandlungsmethode, die sich vor allem mit der Untersuchung und Behandlung von Bewegungs- einschränkungen der Wirbelsäule und der Gelenke befasst.

Die Behandlung des Pferdes beginnt mit einer Beobachtung in Ruhe und in Bewegung, danach werden alle Gelenke gründlich auf ihre Beweglichkeit hin untersucht. Sollte die Beweglichkeit eines Gelenkes eingeschränkt sein, wird diesem ein kurzer, gezielter Impuls gegeben (Adjustment) und die Beweglichkeit so wieder hergestellt. Dabei wird niemals die physiologische Bewegungsmöglichkeit der Gelenke überschritten. 

Hauptziel der chiropraktischen Behandlung ist die Erhaltung der bestmöglichen Leistungsfähigkeit und Beweglichkeit des Körpers, was auch zum Wohlbefinden des Pferdes beiträgt. Die Chiropraktik kann, soll und darf die klassische Veterinärmedizin nicht ersetzen, sie kann diese aber sinnvoll ergänzen, z.B. unterstützend bei chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates, bei akuten Verspannungen und Steifigkeiten, vorbeugend zum Erhalt der Leistungsfähigkeit im Alltag und im Sport oder im Rahmen der Rehabilitation nach Unfällen oder chirurgischen Eingriffen.

 

Chiropraktik beim Pferd
Chiropraktik beim Pferd 1
Chiropraktik beim Pferd
Chiropraktik beim Pferd 2