Szintigraphie beim Pferd

 

Die Szintigraphie ist ein bildgebendes Verfahren der nuklearmedizinischen Diagnostik. In der Pferdemedizin wird dieses Verfahren vor allem in der Orthopädie als Knochenszintigraphie eingesetzt. Die meisten krankhaften Prozesse am Knochen führen zu einem stark gesteigerten Knochenstoffwechsel. Mit Hilfe der szintigraphischen Untersuchung ist es möglich, den Knochenstoffwechsel darzustellen und Abweichungen vom Normalzustand zu erkennen, bevor sie im Röntgenbild sichtbar werden. Damit sind einerseits neue Veränderungen darstellbar und andererseits kann bei bereits im Röntgen sichtbaren Veränderungen untersucht werden, ob diese momentan "aktiv" und damit ein möglicher Auslöser für Schmerzen sind. Außerdem können Regionen untersucht werden, die der Röntgenuntersuchung nicht zugänglich sind, wie zum Beispiel das Becken.

Knochenscan Zehe Pferd