Dr. Jolanta Kolodziejek

Forschungs Schwerpunkte:

  • Wissenschaftliche Erforschung von viralen Zoonosen und neu aufgetretenen Virusinfektionen.
  • Erforschung und phylogenetische Studien von Viren, die durch Vektoren wie Stechmücken, Zecken, Mäuse oder Spitzmäuse übertragen werden, wie z.B. West Nile Virus, Usutu Virus, FSME Virus, Bornaviren, Hantaviren und Pockenviren

 

Lebenslauf

  • Studium der Chemie und chemischen Technologie und darauffolgende Approbation zum Dipl.-Ing. an der Technischen Universität Krakau, Polen.
  • 1996 Nostrifizierung des Titels Dipl.-Ing. an der Technischen Universität Wien.
  • 2003 Promotion zum Dr. techn. an der Technischen Universität Wien. Thema der Dissertation: „Phylogenetic analysis of Borna disease virus strains from naturally infected animals”.
  • Von 1995 bis 2005 technische Assistentin, seit 2005 Universitätsassistentin am Institut für Virologie  der Veterinärmedizinischen Universität Wien.

Auszeichnungen und Sonderaufgaben

  • Von 2008 bis 2009 Beraterin in der Animal Production and Health Section der Internationalen Atomenergie Organisation (IAEA), Seibersdorf, Österreich.
  • 2010 Verleihung des MiA-Awards für Wissenschaft und Forschung (http://www.mia-award.at/index.php?id=271 1).

Publikationen

Link zu den wissenschaftlichen Publikationen: NCBI 2 Scopus 3

 

Dipl.-Ing. Dr.techn. Jolanta Kolodziejek
T +43 1 25077-2707
E-Mail an Jolanta Kolodziejek senden
zur Visitenkarte  4