Die PreisträgerInnen des Posterwettbewerbs 2012

Foto von Preisträgern des Posterwettbewerbs 2012

PosterpreisträgerInnen Dr. Gabriele Stalder, Nora Biermann und Dr. Thomas Kolbe mit Forschungsvizerektor Prof. Dr. Otto Doblhoff-Dier (2. von rechts; Foto: Vetmeduni Vienna/Steindl)

Bei einer abendlichen Festveranstaltung am 15. November 2012 wurden die Gewinnerinnen und Gewinner des siebten Posterwettbewerbs für Forschende an der Vetmeduni Vienna ausgezeichnet.

Zwei Jurys, eine aus internationalen Wissenschaftern und eine aus Journalisten österreichischer Medien, hatten die Qual der Wahl, ihre Favoriten aus insgesamt 47 eingereichten Postern auszuwählen. Beide Jurys bemerkten, dass das Qualitätsniveau der Präsentationen weiter angestiegen sei. Entsprechend schwer fiel es den Juroren, die eingereichten Poster nach erstem, zweitem und drittem Platz zu reihen. Die Journalisten verliehen deshalb den ersten Preis gleich doppelt, und die Wissenschaftsjury vergab vier gleichwertige Preise, ohne eine Reihung vorzunehmen.

„Seine Forschungsarbeit auf einem Poster an einer Konferenz und damit den kritischen Fachkollegen zu präsentieren, ist gerade für Nachwuchsforschende der erste aufregende Schritt auf dem Weg zu einer wissenschaftlichen Karriere“, betonte Prof. Dr. Otto Doblhoff-Dier, Vizerektor für Forschung und internationale Beziehungen an der Vetmeduni Vienna, die Bedeutung dieser Form der Veröffentlichung wissenschaftlicher Ergebnisse.

 

Preisträger der journalistischen Jury

  • 1. Platz, ex aequo:
    N. M. Biermann (Einreichende, Pferdechirurgie), N. Rindler und H. H. F. Buchner: The effect of pulsed electromagnetic fields on back pain in poloponies evaluated by pressure algometry and flexion testing

    N. Rindler (Einreichende, Pferdechirurgie), N. M. Biermann, S. Westermann und H. H. F. Buchner: The effect of pulsed electromagnetic fields on surface temperature at the back of sporthorses – a thermographic study

  • 2. Platz:
    S. E. Essler (Einreichende,  Institut für Immunologie), W. Ertl, J. Deutsch, B.C. Rütgen, S. Groiss, M. Stadler, B. Wysoudil, W. Gerner, C.-S. Ho und A. Saalmüller: Molecular characterization of swine leukocyte antigen gene diversity in purebred pietrain pigs

  • 3. Platz:
    G. Stalder, I. Loncaric (Einreichende, Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie & Institut für Bakteriologie, Mykologie und Hygiene) und C. Walzer: They slime, they ooze, they zoonooze - characterization of enterobacteriaceae with zoonotic potential isolated from the faeces of the spanish slug (Arion lusitanicus)

 

Preisträger der wissenschaftlichen Jury

Gleichwertig gereiht:

  • M. Alisphaic (Einreichende, Klinik für Geflügel, Ziervögel, Reptilen und Fische), A. Amin und M. Hess: MALDI-TOF MS proteomic phenotyping of Tetratrichomonas gallinarum and Trichomonas gallinae

  • S. E. Essler (Einreichende,  Institut für Immunologie), A. Müllebner, A. Ondracek, S. Rosenthaler, F. Steudle, K.Mair, K. Reutner, J.C. Duvigneau, W. Gerner und A. Saalmüller: Expanding the  mmunological tool box in swine – qPCR detection of chemokine receptors

  • I. Flickinger (Einreichende, Interne Medizin Kleintiere), M. Kleiter, S. Riesen, M. Leschnik, I. Schwendenwein und A. Pakozdy: Remission of acute myasthenia gravis after radiation therapy of a mediastinal mass in a cat

  • T. Kolbe (Einreichender, Biomodels Austria/IFA Tulln), S. Sheety, I. Walter, R. Palme und T. Rülicke: Impact of superovulation and mating on juvenile C57BL/6 mice

(Web-Redaktion am 23.11.2012)

Kategorie: Forschung [Link 1], Tierspital & Universitätskliniken [Link 2], Stipendien & Preise, Event [Link 3], Startseite [Link 4]

 


Mitteilen: | weitere

Acrobat Reader zum Anzeigen von PDF Dokumenten hier kostenlos downloaden [Link 6]