Univ.Ass. Dr. Judith Benz-Schwarzburg

Curriculum Vitae

Judith Benz-Schwarzburg studierte von 1999-2005 Germanistik und Philosophie und Ethik an der Universität Tübingen. Sie schloss ihr Staatsexamen mit einer linguistischen Zulassungsarbeit zu mentalen Ausdrücken in der Kindersprache und der daran ablesbaren Entwicklung einer Theory of Mind bei Kindern ab. Im Anschluss an ihr Studium war sie von 2006 – 2009 Stipendiatin im von der DFG geförderten Graduiertenkolleg „Bioethik“ des Internationalen Zentrums für Ethik in den Wissenschaften (IZEW) der Universität Tübingen. Ihre Dissertation trägt den Titel Sozio-kognitive Fähigkeiten bei Tieren und ihre Relevanz für Tierethik und Tierschutz. Die Arbeit ist 2012 in der Reihe TierrechteMenschenpflichten des Harald Fischer Verlags erscheinen. Sie wurde seitdem mit zwei Preisen ausgezeichnet, dem Deutschen Studienpreis 2013 (2. Platz Kategorie Geistes- und Kulturwissenschaften) und dem Promotionspreis 2012 der Universität Tübingen. Für 2018 ist eine Übersetzung des Buches ins Englische mit einem US Verlag geplant.

Von Oktober 2006 – Juli 2007 war Judith Benz-Schwarzburg neben ihrer Promotion Kollegiatin im Jahresprogramm „Biologische und kulturelle Grundlagen menschlichen Denkens“ des Forums Scientiarum der Universität Tübingen. Sie erwarb außerdem im September 2010 ein Zertifikat über Animal Welfare Science, Ethics and Law an der Universität Cambridge und im August 2008 ein Zertifikat des Nordic Networks on Agriculture and Food Ethics, des National Research Ethics Committees Norway und der Faculty of Life Sciences der University of Copenhagen für den PhD-Kurs Ethics and Animals: Connecting the perspectives of science and philosophy.


Link zur persönlichen Webseite [Link 1]

 

Forschungsschwerpunkte

  • Tierethik/Tierphilosophie
  • Kognition bei Tieren (v.a. Kultur, Sprache, Theory of Mind und Moralfähigkeit bei Tieren)
  • Anthropologie, Entwicklungspsychologie und Komparative Psychologie
  • Tierschutzthemen (v.a. zum Umgang des Menschen mit Großen Menschenaffen und Delphinen in Gefangenschaft und freier Wildbahn)
  • Ethische Kritik am Zoo
 

Aktuelle Forschungsprojekte

  • Sozio-kognitive Fähigkeiten bei Tieren und ihre Relevanz für Tierethik und Tierschutz
  • Moralfähigkeit bei Tieren
  • Freilandschweineprojekt Haidlhof
 

Lehre

WS 2015:

  • Karenz ab Oktober 2015

SS 2015:

  • Seminar "Current Debates in Applied Animal Ethics" (Vetmeduni)
  • Vorlesung und Seminar "Ethische Aspekte im wissenschaftlichen Tierversuch"
  • Tierethik: Die Mensch-Tier-Beziehung im 21. Jahrhundert (externer Lehrauftrag an der KTU Linz)

WS 2014:

  • Practical Course in Ethics (Vetmeduni)
 

Publikationen (Auswahl)

  • Benz-Schwarzburg, J. / Brensing, K. / Ferrari, A. / Grimm, H. / Steinbrecher, A. (2015): Handeln Tiere? Ethische Überlegungen zur Animal Agency. Podiumsdiskussion auf der Tagung #catcontent im Kunstpalais Erlangen, 12.-13. Juni 2015. In: Deiss, A. / Neddermeyer, I. / Kunstpalais Erlangen (Hrsg.): #catcontent, Ausstellungskatalog, Kunstpalais Erlangen, pp. 199-215.
  • Benz-Schwarzburg, J. / Brando, S. (2015): Meeressäuger. In: Arianna Ferrari / Klaus Petrus (Hrsg.): Lexikon der Mensch-Tier-Beziehungen. Bielefeld: Transcript, pp. 232-235.
  • Benz-Schwarzburg, J. / Gaijdon, G. (2015): Verhalten. In: Arianna Ferrari / Klaus Petrus (Hrsg.): Lexikon der Mensch-Tier-Beziehungen. Bielefeld: Transcript, pp. 410-413.
  • Benz-Schwarzburg, J. (2015): Artenschutz. In: Arianna Ferrari / Klaus Petrus (Hrsg.): Lexikon der Mensch-Tier-Beziehungen. Bielefeld: Transcript, pp. 45-48.
  • Benz-Schwarzburg, J. (2015): Moralfähigkeit. In: Arianna Ferrari / Klaus Petrus (Hrsg.): Lexikon der Mensch-Tier-Beziehungen. Bielefeld: Transcript, pp. 246-248.
  • Benz-Schwarzburg, J. / Nawroth, C. (2015): Know your pork - or better don’t ... Debating animal minds in the context of the meat paradox. Dumitras, D./ Jitea, I., Aerts, S. (eds.): Do you know your food? Food Ethics and Innovation. Wageningen: Wageningen Academic Press, pp. 233–240.
  • Benz-Schwarzburg, J., Leitsberger, M. (2015): Zoos zwischen Artenschutz und Disneyworld. In: Tierstudien 07, pp. 17-30.
  • Benz-Schwarzburg (2014): Affen, die sich zum Affen machen: Eine ethische Betrachtung von Tieren als Schau- und Belustigungsobjekte mit Blick auf problematische Haltungsbedingungen und mögliche Verbesserungsoptionen. In: Vet Journal 5, pp. 55-67.
  • Benz-Schwarzburg, J. / Grimm, Herwig (2014): Tierliche Individuen in der Forschung: Tiere zwischen Modell und einzigartiger Persönlichkeit. In: Rosenberger, M., Winkler. G. (Hrsg.): Jedem Tier (s)einen Namen geben? Die Individualität des Tieres und ihre Relevanz für die Wissenschaften (Linzer WiEGe Reihe. Beiträge zu Wirtschaft – Ethik – Gesellschaft Bd. 7. Online Publikation), pp. 91-103. Link [Link 2] , 25.03.2015.
  • Benz-Schwarzburg, J. (2012): Verwandte im Geiste – Fremde im Recht. Sozio-kognitive Fähigkeiten bei Tieren und ihre Relevanz für Tierethik und Tierschutz. Harald Fischer Verlag.
  • Tierphilosophie: perfekt strukturiert – gründlich differenziert. (2012) (Kommentar zu Markus Wild Artikel Tierphilosophie). In: Erwägen. Wissen. Ethik 23/2012 (1), 38-41.
  • Cognitive relatives yet moral strangers? Killing great apes and dolphins for food. (2012) In: Potthast, T./Meisch, S. (Hg.): Climate change and sustainable development. Ethical perspectives on land use and food production.Tagungsband EurSafe 2012.Tübingen: Wageningen Academic Publishers, 455-461.
  • Benz-Schwarzburg, J., Benz, S. (2012): Driving the Great Apes to Extinction: Perspectives from Conservation Biology, Politics and Bioethics. In: Somit, A./Peterson, S. A. (Hrsg.): Biopolicy: The Life Sciences and Public Policy (Research in Biopolitics Vol. 10). Bingley, U.K: Emerald Books.
  • Benz-Schwarzburg, J., Knight, A. (2011): Cognitive Relatives yet Moral Strangers? In: Journal of Animal Ethics 1 (2011), 1-36.
  • Benz-Schwarzburg, J., Benz, S. (2010): Great Apes and New Wars. In: Civil Wars 12/4 (2010), 395-430.
  • Benz-Schwarzburg, J./Braun, L./Ecker, A./Kobitzsch, T./Lücking, C. (2008): Theory of Mind bei Mensch und Tier. In: Evers, D./Weidtmann, N. (Hg.): Kognition und Verhalten. Theory of Mind, Zeit, Imagination, Vergessen, Altruismus (Interdisziplinäre Forschungsarbeiten am Forum Scientiarum Band 1). Berlin: LIT, 1-50.
  • Vom menschlichen Umgang mit anderen Lebewesen. Ein Essay zur Aktualität und Problematik der Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben. (2008) In: ALTEX Alternatives to Animal Experimentation 1/2008, 63-66.
 

Dr.phil. Judith Benz-Schwarzburg
T +43 1 25077-2654
E-Mail an Judith Benz-Schwarzburg senden  [Link 3]