Laparaskopie

 

Notfallchirurgie

 

Minimalinvasive Chirurgie

Zur minimalinvasiven Chirurgie zählen Eingriffe, bei denen der Operationsschnitt so klein wie möglich gehalten wird, z.B. Laparoskopie, Thorakoskopie, Endoskopie. Mit Hilfe optischer Instrumente kann der Chirurg auch über einen kleinen Zugang ausreichend Sicht über das Operationsfeld erhalten. Kleinere Zugänge führen meist zu geringeren Schmerzen nach der Operation und zu einer rascheren Erholung. Auch können dadurch viele Operationen im Stehen durchgeführt werden.

Bei der Laparoskopie werden Eingriffe innerhalb der Bauchhöhle vorgenommen, welche sowohl am stehenden (meistens) als auch am liegenden Patienten durchgeführt werden können.

Laparaskopie (Foto: © Vetmeduni Vienna)
Laparaskopie [Link 1]
Laparaskopie (Foto: © Vetmeduni Vienna)
Laparaskopie [Link 2]
 

Für folgende Eingriffe eignet sich die Laparoskopie:

Notfall Laparoskopie bei Bauchtrauma

Diagnostische Abklärung unklarer Befunde und zur Probennahme von z.B. Leber oder Darmwand

Urogenitaltrakt

  • Entfernung im Bauchraum liegender Hoden
  • Sterilisation und Kastration von Hengsten
  • Entfernung von Blasensteinen
  • Entfernung der Eierstöcke bei Dauerrosse oder tumoröser Erkrankung
  • Entfernung der Gebärmutter
  • Vernähen von Gebärmutterrissen
  • Nierenentfernung
  • Verschluß von Harnblasenrupturen beim Fohlen und erwachsenen Pferden

Magen-Darm Trakt

 

  • Lösen von Adhäsionen
  • Entnahme von Darm- oder Lymphknoten Biopsien
  • Entfernen von Abzessen
  • Verschluß des Milznierennaumes. Wird ausgeführt wenn sich der Dickdarm wiederholt in den Milznierenraum verlagert und Kolik verursacht. Der Verschluß des Milznierenraums kann diese Kolikform zukünftig verhindern.
  • Verschluss von Hernien
Hoden in der Bauchhöhle beim Pferd im Stehen (Foto: © Vetmeduni Vienna)
Hoden in der Bauchhöhle beim Pferd im Stehen [Link 3]
Hoden in der Bauchhöhle beim Pferd im Liegen (Foto: © Vetmeduni Vienna)
Hoden in der Bauchhöhle beim Pferd im Liegen [Link 4]
Blasensteine (Foto: © Vetmeduni Vienna)
Blasensteine [Link 5]
Milz (Foto: © Vetmeduni Vienna)
Milz [Link 6]
  

7. Pferde-Symposium

Am Samstag, 14. Oktober 2017 findet zum siebten Mal das Pferde-Symposium statt.

Thema: „Mein Pferd hat Fieber und/oder Nasenausfluss. Was kann es sein, was soll ich tun?“

Link zu näheren Informationen und Anmeldung [Link 7]


 

Folder Universitätsklinik für Pferde