Kompetenzzentrum für E-Learning, Didaktik und Ausbildungsforschung der Tiermedizin (KELDAT)

Die Vetmeduni Vienna ist stolze Mitwirkende im Projekt "KELDAT - Kompetenzzentrum für E-Learning, Didaktik und Ausbildungsforschung der Tiermedizin". Dieses Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms "Bologna - Zukunft der Lehre" von der VolkswagenStiftung und der Stiftung Mercator gefördert. An dem Aufbau des Kompetenzzentrums nehmen alle deutschsprachigen tiermedizinischen Bildungsstätten gemeinsam als Projektpartner teil.

Neben der Vetmeduni Vienna sind dies (zu den Websites der Mitwirkenden):

Zur News-Meldung "Kompetenzzentrum für E-Learning, Didaktik und Ausbildungsforschung der Tiermedizin (KELDAT)" [Link 8]

Organisationsstruktur "KELDAT"
 [Link 9]
 

Ziele des Kompetenzzentrums

Das Kompetenzzentrum E-Learning, Didaktik und Ausbildungsforschung der Tiermedizin (KELDAT) wurde  beantragt, um

  1. den Status quo der verschiedenen Formen des Tiermedizinstudiums und des Einsatzes der Erprobungsklausel zu evaluieren (systematische Untersuchung der bisher im Rahmen der Erprobungsklausel durchgeführten curricularen Alternativen) sowie

  2. eine tiermedizinische Fachdidaktik im Rahmen der Ausbildungsforschung zu entwickeln,

  3. eine didaktische Weiterbildung der Dozierenden an den teilnehmenden Hochschulen basierend auf den Ergebnissen dieser Ausbildungsforschung anzubieten und

  4. Kooperationen im Bereich der Lehre (inkl. E-Learning) zu etablieren.

Damit umfassen die Aufgaben des Kompetenzzentrums sowohl Ausbildungsforschung als auch Dienstleistung.

 

KELDAT-Arbeitspakete

  • AP1: Projektleitung (Leitung: TiHo Hannover)
  • AP2: Vergleich der Curricula (Leitung: TiHo Hannover)
  • AP3: Assessment und Evaluation (Leitung FU Berlin)
  • AP4: Neue Medien (Leitung: LMU München)
  • AP5: Entwicklung einer tiermedizinischen Fachdidaktik (Leitung: TiHo Hannover)
  • AP6: Schulung von Dozierenden (Leitung: TiHo Hannover)
  • AP7: Qualitätsmanagement (Leitung: Vetmeduni Vienna)
  

Kontakt KELDAT

Dr.rer.nat. Ingrid Preusche
T +43 1 25077-6778
E-Mail an Ingrid Preusche senden  [Link 10]