Master Vergleichende Biomedizin - Infektionsbiomedizin und Tumorsignalwege (in Englisch)

Das Masterstudium "Vergleichende Biomedizin - Infektionsbiomedizin und Tumorsignalwege" tritt mit 1. Oktober 2016 in Kraft und ersetzt das Masterstudium "Biomedizin und Biotechnologie". Mit dem Masterstudium Biomedizin und Biotechnologie kann letztmalig im Wintersemester 2015/16 begonnen werden. Eine Zulassung nach dem Wintersemester 2015/16 ist nicht mehr möglich. Studierende, die für das Masterstudium Biomedizin und Biotechnologie zugelassen sind, können ihr Studium bis zum Ablauf des Wintersemesters 2018/19 beenden

Das interdisziplinäre Masterstudium Vergleichende Biomedizin - Infektionsbiomedizin und Tumorsignalwege fokussiert auf Infektions-und Tumorerkrankungen, welche große Herausforderungen an unser Gesundheitssystem stellen, nicht zuletzt unter dem Aspekt der bevorstehenden Folgen des demografischen Wandels. Der Studiengang wurde nach neuesten Erkenntnissen der Forschung ausgerichtet, um dringend benötigte Spezialisten für diese Herausforderungen auszubilden. Die Studierenden sollen sowohl für die Bereiche Diagnose, Erforschung der Erkrankungen, Entwicklung neuer Wirkstoffe, Management der Erkrankung, als auch im Einsatz für innovative Therapien ausgebildet werden.

Das Studium vermittelt ein Verständnis der verursachenden molekularen und  zellulären Mechanismen und es involviert die Nutzung und Entwicklung von  Modellorganismen, um den Verlauf komplexer  biologischer Wechselwirkungen zu verstehen . Das Curriculum bietet nicht nur einen fundierten Überblick über die neuesten bioanalytischen Methoden, einschließlich von ‚Omics’ und ‚Imaging’ - Technologien, sondern liefert auch das Rüstzeug zur kompetenten  bioinformatischen Auswertung dieser Daten. Die Studierenden werden in Team-orientierte und eigenständige Laborarbeiten in Forschungsprojekten eingebunden, so dass am Ende der Ausbildung die Fähigkeit zur nachhaltigen wissenschaftlichen Bewertung und Durchführung experimenteller Arbeiten steht. Zudem wird die Fähigkeit zur Projekt-Formulierung, zum Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten und zur Partizipation am öffentlichen wissenschaftlichen Diskurs vermittelt.

Gliederung und Dauer des Studiums

Das Masterstudium Vergleichende Biomedizin - Infektionsbiomedizin und Tumorsignalwege umfasst 4 Semester mit Lehrveranstaltungen (Pflicht-und Wahlfächer inklusive Prüfungen) im Ausmaß von 71 ECTS-Punkten.
Zusätzlich zu den Lehrveranstaltungen sind Praktika im Ausmaß von mindestens 8 Wochen, eine vertiefende methodische Ausbildung (Technologie-Training) im Ausmaß von 2 Wochen sowie eine wissenschaftliche Masterarbeit zu absolvieren.
Insgesamt umfasst das Masterstudium 120 ECTS-Punkte.

Zulassung zum Studium

Als Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium Vergleichende Biomedizin - Infektionsbiomedizin und Tumorsignalwege ist die Absolvierung eines fachspezifischen Universitäts- oder Fachhochschulstudiums im Ausmaß vom mindestens 180 ECTS-Punkten notwendig.

 

Studienplan

 

Master Biomedizin und Biotechnologie (in Englisch) - gültig bis 30.09.2016

Das Ziel des Masterstudiums Biomedizin und Biotechnologie ist die wissenschaftliche Spezialisierung und Vertiefung durch forschungsbezogene Lehre im Bereich der Biomedizin und Biotechnologie.

Dabei wird auf selbständiges wissenschaftliches Denken und Arbeiten größter Wert gelegt, das sich in der abschließenden Masterarbeit niederschlägt. Die Studierenden sollen daher in Zusammenarbeit mit einem/einer führenden WissenschafterIn/ForscherIn eine thematisch adäquate Frage formulieren, den publizierten Wissensstand zu dieser Frage aufarbeiten, Arbeitsmethoden zur Lösung des Fragenkomplexes wählen und die erforderlichen Laborarbeiten und Messungen selbständig ausführen.

Die Absolventin/der Absolvent soll abschließend die kritische Beurteilung ihrer/seiner Ergebnisse vornehmen und sie im Rahmen ihrer/seiner Masterarbeit adäquat ausformulieren, Schlüsse ziehen und in geeigneter Form vor einem fachkundigen Auditorium öffentlich präsentieren. Bei der Beurteilung steht nicht das erzielte Resultat im Vordergrund, sondern die zuverlässige und exakte Ausführung der Laborarbeit und die inhaltlichen Kenntnisse zum bearbeiteten Themenbereich.

Gliederung und Dauer des Studiums

Das Masterstudium Biomedizin und Biotechnologie umfasst 4 Semester mit einer Lehrveranstaltungsstundenzahl von 67 Semesterstunden. Zusätzlich sind eine Projektmitarbeit von insgesamt 4 Semesterstunden sowie Praxen im Ausmaß von mindestens 8 Wochen zu absolvieren.
Insgesamt umfasst das Masterstudium 120 ECTS-Punkte.

Zulassung zum Studium

Als Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium Biomedizin und Biotechnologie ist die Absolvierung eines Universitätsstudiums im Ausmaß vom mindestens 180 ECTS-Punkten notwendig.

 
 
 
 

Bewerbung um einen Studienplatz

(Letzte Aktualisierung 05.07.2017)

Endgültige Rangliste Interdisziplinärer Master Mensch-Tier-Beziehung 2017/2018

Zum Aufnahmeverfahren 2017/2018 [Link 4]

E-Mail senden bei Fragen zur Zulassung [Link 5]


 
 

Leitfaden für international Studierende