Skip to main content

Die Universitätsklinik für Schweine übernimmt keine Aufgaben der routinemäßigen Bestandsbetreuung in der Nutztierhaltung. Allerdings bietet die Universitätsklinik im Rahmen der Dienstleistungen ihre Unterstützung in der Diagnostik von Krankheiten und der Bestandsberatung an. 

In Absprache mit der/dem bestandsbetreuenden Tierärztin/Tierarzt besteht die Möglichkeit, Patiententiere zur weiterführenden Diagnostik an die Universitätsklinik für Schweine zu verbringen oder einen gemeinsamen Betriebsbesuch durchzuführen.

In beiden Fällen erfolgen alle Maßnahmen in Abstimmung und enger Zusammenarbeit mit der/dem bestandsbetreuenden Tierärztin/Tierarzt.

Die Universitätsklinik für Schweine arbeitet in diesem Bereich auch eng mit anderen Instituten der Vetmeduni, den Tiergesundheitsdiensten und anderen außeruniversitären Einrichtungen (zum Beispiel: private Labore) zusammen.

Diese Zusammenarbeit bietet eine zuverlässige Unterstützung bei der Klärung/Behandlung von Fragestellungen und Problemfällen.

Link zu Patienteneinweisung Nutztiere