Skip to main content

Leistungsübersicht

Wir über uns

Tiere die einen Autounfall hatten, eine Vergiftung erlitten oder in einem kritischen Zustand sind aufgrund einer schweren Erkrankung wie zB. Epilepsie brauchen intensive Betreuung. Auch Patienten vor oder nach einer schwerwiegenden Operation bedürfen laufender Beobachtung und Therapie.

Solche Patienten werden auf der Intensivstation ICU von unseren TierärztInnen intensiv überwacht und therapiert, Tag und Nacht rund um die Uhr. Unterstützt werden sie dabei von dafür ausgebildeten PflegerInnen und speziell geschulten StundentInnen.

 

Der Patient wird mehrmals täglich untersucht, es werden regelmäßig Blutuntersuchungen vorgenommen, je nach  Bedarf werden EKG, Blutdruck und Sauerstoffsättigung in Intervallen oder auch permanent überwacht, aber auch Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen durchgeführt. Wenn es erforderlich ist, werden auch Harnkatheter oder Blutdruckkatheter gesetzt, um den klinischen Zustand des Patienten noch genauer beurteilen zu können. Intravenöse Infusionen können das Flüssigkeitsgleichgewicht wiederherstellen und Elektrolytabweichungen korrigieren.

Im schlimmsten Fall ist auch eine Beatmung am Ventilator in künstlichem Tiefschlaf möglich.

Die Schmerztherapie und liebevolle Zuwendung im Rahmen von Kuscheleinheiten werden natürlich auch mit bedacht.

 

 

Die BesitzerInnen von Kleintierpatienten in der Intensivstation werden mehrmals täglich telefonisch über den Zustand ihrer Lieblinge informiert. Auch ein täglicher Besuch auf der ICU ist nach Rücksprache gestattet, solange es den tierischen Patienten nicht zu sehr aufregt. Die Besuchszeiten können mit den diensthabenden TierärztInnen relativ flexibel vereinbart werden.

Die Kosten für eine Intensivversorgung hängt von mehreren Faktoren ab: einerseits von der Größe des Tieres und damit der Menge an Verbrauchsmaterialien, Medikamenten, Infusionslösungen und zusätzlich benötigten Leistungen wie Röntgen-, Ultraschall- oder Laboruntersuchungen. Andererseits spielt der medizinische und tierärztliche Aufwand eine Rolle: grundsätzlich kann man sagen, je aufwändiger die Versorgung, desto höher die Kosten. Über die Kosten werden PatientenbesitzerInnen stetig auf dem Laufenden gehalten und erst nach Absprache die notwendigen Leistungen und Versorgungen durchgeführt.