BeringerInnen-Ausbildung

Die Ausbildung zur Beringerin/zum Beringer ist als eine langjährige und zeitintensive „Spezialistenausbildung“ zu betrachten. Für Personen, die selber aktiv als BeringerIn tätig sein möchten (z.B. im Rahmen eines Forschungsprojektes oder Monitoringprogrammes) und planen, bei der österreichischen Beringungszentrale Markierungsringe zu bestellen, ist das Durchlaufen der gesamten Ausbildung verpflichtend.

Die BeringerInnen-Ausbildung gliedert sich in drei Teile:

Ausbildungsmodul I
Nestlingsberingung im Wiener Wald

 

5-tägiger Kurs, voraussichtlich einmal jährlich im Mai

 
  • Theoretische Grundlagen der Vogelberingung, Tierethik
  • Brutbiologie
  • Nistkastenkontrollen
  • Beringen von Nestlingen
  • Erstes Training im Umgang mit Vögeln im Netz
  • Kennenlernen unterschiedlicher Fangmethoden
  • Datenmanagement 
 
Ausbildungsmodul II
Zugvogelfang an der Biologischen Station Neusiedler See


7-tägiger Kurs, voraussichtlich einmal jährlich im August/September 

 

 

 

 

 
  • Vertiefung der Theorie, Tierethik
  • Mitarbeit im Stationsbetrieb
  • Vogelfang mit Japannetzen und Reusen
  • Vogelberingung, morphologische Messungen, Altersbestimmung, …
  • Datenmanagement
 
Vertiefung  

 

Für die Vertiefungsphase werden keine eigenen Kurse angeboten. Es empfiehlt sich daher, eine erfahrene Beringerin/einen erfahrenen Beringer in der Nähe als „MentorIn“ zu gewinnen.

 

 

 

 

 

 

 

 
  • Stationsmitarbeit/Arbeit mit erfahrenen BeringerInnen
  • Üben und Vertiefen der Beringungskenntnisse in Theorie und Praxis
  • Handling speziellerer Arten (z.B. Gänsevögel, Limikolen, Greifvögel, …)
  • Ist innerhalb Österreichs, aber auch an Stationen im Ausland möglich; um sich die Mitarbeit für die Ausbildung anrechnen lassen zu können, muss die Checkliste Stationsarbeit 1 ausgefüllt werden
 

Die Dauer der Ausbildung kann unterschiedlich lang sein und richtet sich nach den zeitlichen Ressourcen des Auszubildenden bzw. nach seinem individuellen Lernfortschritt.

Voraussetzungen und Anmeldung

Prinzipiell sind alle Interessierten herzlich eingeladen, die beiden Ausbildungsmodule zu absolvieren. Die Kursplätze sind allerdings limitiert, Personen mit einem konkreten eigenen Beringungsvorhaben werden daher bei der Anmeldung bevorzugt. Die Teilnahme ist derzeit kostenlos.

Interessenten werden rechtzeitig per Email über die jeweiligen Termine der Ausbildungsmodule informiert und zusätzlich werden diese auch auf unserer Homepage angekündigt.

Sollten Sie Interesse an der Ausbildung zur Beringerin/zum Beringer haben, senden Sie uns bitte eine Email an aoc(at)klivv.at. Gerne lassen wir Ihnen dann nähere Informationen zukommen.

 
Ausbildung am KLIVV
(Fotos: Christoph Roland)
  

 

Vogelring gefunden?

Foto von Vogelringen

Bitte melden Sie uns Ihren Ringfund hier 2.


 

TV-Tipp: Von der Steppe in die Alpen - Vögel in Österreich

Ein interessanter Dokumentarfilm über Österreichs Vogelwelt, online verfübar auf 3Sat  3bis 20.9.2019. Dabei gibt es auch Information über die Vogelberingung durch die Österreichische Vogelwarte.