Fortbildungsveranstaltungen für TherapiebegleithundeführerInnen

TherapiebegleithundeführerInnen haben einen Nachweis der Fortbildung im Ausmaß von 20 Stunden im Zeitraum von zwei Jahren zu erbringen.
Bitte denken Sie daran die eingescannte Kopie des Teilnahme-Zertifikats an uns zu mailen: therapiebegleithunde(at)vetmeduni.ac.at

Für TherapiebegleithundeführerInnen werden, neben allen Fortbildungsveranstaltungen für tierschutzqualifizierte HundetrainerInnen, folgende Fortbildungsveranstaltungen in der unten angeführten Liste von der Koordinierungsstelle anerkannt.

!! Achtung: Alle anderen ebenfalls für TherapiebegleithundeführerInnen anerkannte Fortbildungen finden Sie auch unter den Fortbildungsveranstaltungen für tierschutzqualifizierte HundetrainerInnen 1.

Wir freuen uns über Ihre Beiträge bzw. zahlreiche Teilnahme an den Fortbildungen.

 

Anerkannte Ausbildungen 

 

Therapiebegleithundeausbildung im Ausbildungszentrum von TIERE HELFEN LEBEN
Zertifizierter Ausbildungsverein bei ESAAT (European Society for Animal Assisted Therapy)
Vor Beginn findet ein Eignungstest inklusive tierärztlicher Untersuchung statt (wird 6 x jährlich angeboten).
Die Ausbildung umfasst 136 Unterrichtseinheiten (zu je 45 Minuten)

  • theoretische Module I - IV (32 UE)
  • Tagesworkshop im kreativen, tiergestützten Setting (7 UE)
  • Kommunikation, Eigenreflexion und Qualitätsmanagement (8 UE)
  • 50 Einheiten Selbststudium und Übungen
  • 8 Trainingstermine zu je 2,5 Stunden (26,5 UE)
  • 2 Hospitationen zu je 1 Stunde (2,5 UE) 
  • 8 Einschulungen zu je 1 Stunde (10,5 UE)

Zusätzlich zum reichhaltigen Fortbildungsangebot ist es auch möglich, die einzelnen Module zu besuchen. 
Details: Termine und Informationen auf der Homepage von THL  2
Fortbildungsstunden: 136

 

Therapiebegleithundeausbildung bei Therapiehunde OÖ
Die Ausbildung bei Therapiehunde OÖ umfasst insgesamt 101 Einheiten:

  • 51 Einheiten Praxis 
  • 50 Einheiten Theorie

Termine und Detailinfos auf der Homepage von Therapiebegleithunde OÖ 3
Fortbildungsstunden: 101 

 

Therapiebegleithundeausbildung des Vereines "Tiere als Therapie" in den jeweiligen Zweigstellen
Termine und Detailinformationen auf der Homepage des Vereines Tiere als Therapie unter folgendem Link:
Homepage des Vereines Tiere als Therapie 4
Fortbildungsstunden: 50

Therapiebegleithunde Prüfungs- und Nachkontrolltraining des Vereines "Tiere als Therapie" 
Termine und Detailinformationen auf der Homepage des Vereines Tiere als Therapie unter folgendem Link:
Homepage des Vereines Tiere als Therapie 5
Fortbildungsstunden: 1

 

Therapiebegleithundeausbildung bei Pfotenassistenz (Kärnten)
Vor Ausbildungsbeginn ist eine Eignungsprüfung vorgesehen. Termine für eine Eignungsüberprüfung eines Teams können jederzeit vereinbart werden.
Die Ausbildung gliedert sich in folgende Teilbereiche:

  • Theorieblöcke und entsprechende Praxisworkshops
  • 9 Beobachtungseinsätze
  • Einzeltraining (max. 3 Trainingseinheiten)
  • Theorieblöcke und entsprechende Praxisworkshops
  • 9 Beobachtungseinsätze
  • Einzeltraining (max. 3 Trainingseinheiten)
  • Gruppentraining (mind. 30 Trainingseinheiten)
  • 12 assistierte Einsätze
  • Selbststudium der Theorie und der Pflichtliteratur
  • Kleine Hausarbeiten zu spezifischen Themen

Details auf der Homepage von Pfotenassistenz 6
Fortbildungsstunden: 120

  

Kontakt

Veterinärmedizinische Universität Wien
Messerli Forschungsinstitut
Veterinärplatz 1
1210 Wien

E-Mail senden an Therapiebegleithunde

Telefonisch erreichen Sie uns von Montag bis Freitag von 9.00 - 12.00 Uhr unter +43 (1) 25077 - 2682


 

Kooperationspartner

Veterinärmedizinische Universität Wien
 7
Sozialministerium
 8

 

Weitere Bereiche der Prüf- und Koordinierungsstelle

Assistenzhunde
 9
Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin
 10