Adlerfarn

Pteridium aquilinum

Farn mit über einem Meter hohen verzweigten, 2-3-fach gefiederten Wedeln. Der Blattrand ist eingerollt, darunter befinden sich die Sporangien.

Vegetatives Wachstum durch ein kräftiges Rhizom.

Inhaltsstoffe: Enzym Thiaminase; Sesquiterpen: Ptaquilosid; Blausäureglycoside

Weltweit verbreitet an gestörten Stellen, Weideunkraut

giftig