Wilde Malve

Malva sylvestris

Staude mit tief 3-7-teilig gelappten Blättern. Blüten rosa, 5-zählig mit ausgerandeten Blütenblättern. Kelchblätter mit Außenkelch, an der Basis verwachsen.

Droge: Malvae flos, Malvae folium (Käsepappelblätter)

Inhaltsstoffe: Schleimstoffe, Flavonoide, Gerbstoffe

Anwendung: Schleimhautreizungen, Katarrhe der oberen Atemwege, in Brust- und Hustentees.

Tiermedizin: innerlich bei Entzündungen im Magen-Darm-Trakt, Durchfall, Koliken, sowie Katarrhen der oberen Luftwege; äußerlich bei Hautentzündungen, Ekzemen, Geschwüren und Beulen sowie schlecht heilenden Wunden.