Skip to main content

Die Plattform „Österreichische Tierärztinnen und Tierärzte für Tierschutz“ (ÖTT) ist eine seit 2009 bestehende Zusammenarbeit von mittlerweile 11 tierärztlichen Organisationen zum Zwecke der Förderung des wissensbasierten Tierschutzes.

ÖTT-Partnerorganisationen

  • Österreichischen Gesellschaft der Tierärzte - Sektion Tierhaltung und Tierschutz (ÖGT_TuT)
  • Vereinigung Österreichischer Kleintiermediziner (VÖK)
  • Vereinigung Österreichscher Pferdetierärzte (VÖP)
  • Tierärzte ohne Grenzen (vsf)
  • Österreichischer Verband von Amtstierärztinnen und Amtstierärzten (ÖVA)
  • Tierschutzombudspersonen
  • Verein der Freunde und Förderer der Schweinemedizin (VFS)
  • Österreichische Tierärztekammer (ÖTK)
  • Interessensverband Praktizierender TierärztInnen in Österreich (IVPTÖ)
  • Österreichische Buiatrische Gesellschaft (ÖBG)
  • Institut für Tierschutzwissenschaften und Tierhaltung – Vetmeduni Wien

Die ÖTT versteht sich als Drehscheibe für den Erfahrungs- und Wissensaustausch, in der eine Bündelung und Abstimmung der tierärztlichen Tierschutzaktivitäten stattfindet. Die Zusammenarbeit dieser Organisationen ist durch eine Kooperationsvereinbarung geregelt. Aktuelle, gewählte Sprecherin der ÖTT ist Dr Cornelia Rouha-Mülleder.

ÖTT Leitbild

Die ÖTT sieht es als ihre primäre Aufgabe an, den Tierschutzgedanken innerhalb der TierärztInnenschaft zu stärken und die daraus resultierenden Aktivitäten zu fördern. Das im Jahr 2011 veröffentlichte Leitbild bildet das ethische Grundkonzept der ÖTT, das von allen Partnerorganisationen mitgetragen wird. Tierärztinnen und Tierärzte sollen damit in die Lage versetzt werden, im tierärztlichen Arbeitsumfeld Entscheidungen im Sinne des Tierschutzes zu treffen, diese fachlich, ethisch und rechtlich zu begründen und erforderlichenfalls auch gegen Widerstände zu vertreten und durchzusetzen.

ÖTT-Tagung

Die jährlich an der Vetmeduin im Mai stattfindende ÖTT-Tagung „Tierschutz: Tierschutz: Anspruch - Verantwortung - Realität“ bildet einen optimalen Rahmen für den tierärztlichen und interdisziplinäre Wissens- und Erfahrungsaustausch im Zusammenhang mit aktuellen Tierschutzfragen.