Neuer Leistungskatalog Oktober 2018

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,  Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

Mit diesem Schreiben möchten wir Sie über unseren neuen parasitologischen Leistungskatalog informieren. Aufgrund einer Kostenkalkulation war eine Preisanpassung erforderlich. Der neue Leistungskatalog gilt ab dem 1. Oktober 2018. 
Zudem informieren wir Sie über unsere neuen Angebote: Wir bieten nun einen IFAT zur Diagnose von Anaplasma phagozytophilum beim Hund an.
Andere neue Methoden finden Sie noch nicht im Leistungskatalog, da wir sie wegen des hohen Zeitaufwandes zunächst nur auf Anfrage durchführen können. Dies sind der direkte Immunfluoreszenz Assay (DFA) zur Diagnose von Giardien, sowie die Genotypisierung von Giardien. Insbesondere für Herbivoren bieten wir nun auch die neuen Quantifizierungsmethoden Mini-FLOTAC und FLOTAC nach Voranmeldung an.
Wir freuen uns, Ihnen weiterhin mit unseren parasitologischen Dienstleistungen bestmöglichen Service zu bieten.

Barbara Hinney 

Dr. Barbara Hinney, DipEVPC, EBVS® European Veterinary Specialist in Parasitology
Fachtierärztin für Parasitologie (TÄ-Kammer Berlin)
Leiterin der Diagnostik
Institut für Parasitologie
Department für Pathobiologie
Veterinärmedizinische Universität
Veterinärplatz 1
1210 Wien

 

Was immer wir für Sie tun können, wir tun es gerne!

Unser Diagnostik Team
Unser Diagnostik Team sorgt dafür, daß unser Laborbetrieb richtig läuft! Radinka Selista, Mylene Salvatierra, Michaela Ofner 1

Parasitologische Untersuchungen an unterschiedlichem tierischen Probenmaterial, Beantwortung zoologischer Fragestellungen, Ausbildung im Rahmen der an der Veterinärmedizinischen Universität Wien angebotenen Studiengänge und Forschung sind die Aufgaben, die wir gerne für Sie wahrnehmen.

 

Eigenes Labor zur gesamten veterinärparasitologischen Diagnostik

Beachten Sie bitte unsere labordiagnostischen Dienstleistungen, die Ihnen ein hervorragendes Spektrum veterinärparasitologischer Untersuchungen im Rahmen des Tierspitals der Vetmeduni Vienna bietet.

Unsere umfangreiche veterinärparasitologische Diagnostik bietet Ihnen Untersuchungen an tierischem Probenmaterial zum Nachweis oder zur Vorbeugung von parasitär bedingten Erkrankungen. Wir untersuchen nicht nur auf Antrag von behandelnden Tierärzten, sondern auch für Privatpersonen, die eine solche Untersuchung wünschen.

Anweisungen zur Inanspruchnahme einer parasitologischen Untersuchung finden Sie in unserer Angebotsübersicht 2

 

Der Umfang unserer parasitologischen Diagnostik

Probenaufarbeitung
Tägliche Probenaufarbeitung im diagnostischen Labor 3

Wir untersuchen mehr als 3000 Proben jährlich, Kot-, Organ-, Haut- und Blutproben sowie parasitäre Objekte u.ä., eingesandt von Tierärzten, Privaten, Kliniken und Instituten, davon ca. 70 - 75 % von Haustieren und ca. 25 - 30 % von Zoo- und Wildtieren. Wir prüfen und entwickeln praxisorientierte Nachweismethoden. Wir führen Studien über Parasitenfaunen von Haus- und Wildtieren durch.

 

Achtung Hundebesitzer!

Hunde sollten zumindest 3 Tage vor der Probensammlung keinen fremden Kot gefressen haben, da es sonst zu einer Verfälschung des Untersuchungsergebnisses kommen kann. Für eine Probeneinsendung empfiehlt es sich zudem, Kot über drei Tage zu sammeln.


 

Katzenstreu im Probenmaterial

Achtung! Katzenstreu kann den Befund stark verfälschen! Bitte entfernen Sie vor dem Einsenden von Katzenkotproben die Katzenstreu so gut wie möglich.


 
 

Probenuntersuchung - Kontaktpersonen

Montag, Dienstag

Ass.-Prof. Dr. phil. Renate Edelhofer

T +43(0)1/25077-2219

E-Mail an Renate Edelhofer

Mittwoch, Donnerstag, Freitag

Dr. med.vet. Barbara Hinney, Dipl. EVPC

Fachtierärztin für Parasitologie (TÄ-Kammer Berlin)

Therapievorschläge nur an Tierärzte/Tierärztinnen!

T +43(0)1/25077-2227

E-Mail an Barbara Hinney


 

Achtung

LIEBE KUNDINNEN UND KUNDEN

Im Zuge der Schalterschließung zur Optimierung unserer Arbeitsabläufe ist ab dem 1. April 2016 keine Barzahlung an unserem Institut mehr möglich. Eine Einzahlung kann jedoch zu den Öffnungszeiten der Quästur im Gebäude CB  5erfolgen:

Öffnungszeiten (Quästur)

  • Montag, Freitag 9-12 Uhr
  • Mittwoch 9-12 Uhr und 13-15 Uhr

Sie müssen ein ausgefülltes Anforderungsformular von uns dorthin mitnehmen und angeben welche Untersuchungen Sie durchführen lassen möchten!

PCR-Untersuchung auf Kryptosporidien (Cryptosporidium sp.) der Reptilien bitte direkt am Institut für Pathologie und Gerichtliche Veterinärmedizin 6 anfordern


 

Praktikum am Institut für Parasitologie

Alle Informationen für Studierende der Veterinärmedizin rund um ein Praktikum an unserem Institut finden Sie unter Lehrangebot  7(bitte ganz nach unten scrollen)