Katzentransport

Jede Katze muss im Laufe ihres Lebens transportiert werden – sei es für einen Umzug, den Aufenthalt in einer Tierpension, eine Urlaubsreise oder den Besuch bei der Tierärztin/beim Tierarzt. Mangelnde Gewöhnung an die Transportbox und angsteinflößende Erlebnisse im Zusammenhang mit bisherigen Reisen lassen den Transport zu einem unangenehmen Ereignis für Katzen und ihre HalterInnen werden. Durch gezieltes Training können nicht nur Kätzchen, sondern auch erwachsene Katzen lernen, während solcher Ausflüge nicht die Nerven zu verlieren.

Was brauchen Sie für das Training?

  • Geeignete Transportbox
  • Belohnung: vor allem schmackhaftes Futter, auch Spielzeug oder Streicheleinheiten
  • Zeit: ein paar Minuten mehrmals pro Woche sind ausreichend
  • Ruhe und Geduld
  • Mehrere Wochen Zeit bis zum ersten Trainingserfolg
  • Regelmäßiges Training zur Aufrechterhaltung des Effekts
 

Video über Stressanzeichen bei Katzen

 
 

Videos von Katzentransport-Training

 
 

Die ideale Transportbox

  • Material:
    Die Box sollte stabil, leicht zu reinigen und ausbruchsicher sein. Hartplastik verfügt über diese Eigenschaften. Stofftaschen, Kartons oder Weidenkörbe sind weniger geeignet.
  • Größe:
    Die Katze kann darin aufrecht stehen und sitzen, sich umdrehen und sich bequem ausgestreckt hinlegen. Eine zusätzliche Tür im Oberteil der Box kann das Hineingeben der Katze in die Transportbox erleichtern.
  • Das Oberteil der Box ist einfach und leise abnehmbar. So kann die Katze beim Besuch der Tierärztin/des Tierarztes während der Untersuchung im Unterteil der Box bleiben.
  • Eine ausreichende Anzahl kleiner Öffnungen sorgt für eine gute Belüftung.
  • Decken oder Kissen mit vertrautem Geruch dienen als Einlage.
  • In großen Boxen kann eine Stoffhöhle als Versteckmöglichkeit angeboten werden.
  • Ein luftdurchlässiges Tuch zum Abdecken der Box bietet zusätzlichen Schutz.
 
 

Video über den Trainingserfolg einiger Studienkatzen

 
 

Kontakt:

Dr.med.vet. Dipl.ECAWBM (AWSEL) Christine Arhant
T +43 1 25077-4911
E-Mail an Christine Arhant senden


 

Dr..med.vet. Lydia Pratsch
E-Mail an Lydia Pratsch senden