Skip to main content

Die großen Beutegreifer Bär, Wolf und Luchs kehren zunehmend auch nach Österreich zurück. Das Zusammenleben mit diesen geschützten Arten ist in der Kulturlandschaft mit Konfliktpotential verbunden. Probleme mit großen Beutegreifern klein zu halten und dennoch eine positive Bestandsentwicklung zu ermöglichen, ist in Österreich Aufgabe der Bundesländer. Für das Management der großen Beutegreifer wurde das „Österreichzentrum Bär, Wolf, Luchs" (ÖZ) gegründet. Die ordentlichen, stimmberechtigten Mitglieder dieses Vereins sind der Bund und die Bundesländer. Interessensvertretungen, Naturschutzorganisationen und wissenschaftliche Institute wie das FIWI wurden als außerordentliche Mitglieder aufgenommen.

Wir sind vom ÖZ beauftragt, es mit wildbiologischer Expertise zu beraten, als zentrale Anlaufstelle für Monitoring und Rissbegutachtung zu fungieren und die in diesem Zusammenhang gesammelten DNA-Proben genetisch zu analysieren.

 

Zum Download:

Wolfsmanagement in Österreich. Grundlagen und Empfehlungen (2021)

Monitoringkonzept für Braunbär, Luchs & Wolf in Österreich (2009)

Managementplan Braunbär Österreich (2005)