Skip to main content

Nestor notabilis, oder Kea (gesprochen [kiː.ə]; Māori: [kɛ.a]), ist ein hoch-sozialer, olivgrüner, mittelgrosser (45-50 cm, 700-1000 g Gewicht) Papagei aus Neuseeland. Diese „Clowns der Berge“ kommen weltweit nur auf der Südinsel vor. Sie sind eine der wenigen Papageienvögel die grossteils Bergregionen bewohnen, und die einzigen die dies auch im Winter tun. Mehrere Faktoren machen den Kea zum idealen Subjekt für Kognitions- und Verhaltensforschung. Eine Vorliebe von neuen Sachen, die sie wegen geringer Fressfeinde in ihrer evolutionären Entwicklung haben, erlaubt es neue Objekte/Apparaturen mit sofortiger Neugier zu untersuchen. Eine lange Jugendphase und hohe Lebenserwartung (bis zu 40 Jahre) ergibt erhöhte kognitive Flexibilität und soziales Lernen, wobei ihre erweiterte Futtersuche sie höchst explorativ macht. Desweiteren, führt die ständige Veränderung der sozialen Gruppe zu einer hohen Kapazität für soziale Toleranz, e.g. umfangreiches Spielverhalten.