Skip to main content

Informationen zu Giftpflanzen

Telefonische Auskunft möglich. Siehe bitte Kontakt Box. 

Giftpflanzen-Datenbank des Institutes für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Universität Zürich
 

Untersuchungen von Mageninhalten auf Giftpflanzenreste

Diese Untersuchung versucht mit makroskopischen und mikroskopischen Methoden Pflanzenreste in Mageninhaltsproben zu charakterisieren und zu identifizieren. Besonderes Augenmerk wird auf das mögliche Vorhandensein von Giftpflanzenresten gelegt.

Die erforderliche Probenmenge hängt von der Herkunft der Probe ab. Bei größeren Pflanzenfressern ist die Einsendung von 1-2 kg Probenmaterial sinnvoll. Das Probenmaterial soll tiefgefroren werden und kann im gefrorenen Zustand auch einige Zeit gelagert werden. Kurzfristiges Auftauen z. B. während des Versandes beeinträchtigt die Untersuchung nicht. Die Proben werden vor der Analyse gewaschen.

Kosten: Euro 110,-