Lamiaceae – Lippenblütengewächse

Die Lippenblütengewächse weisen meistens einen vierkantigen Stängel mit gegenständiger Beblätterung auf. Die Blätter sind häufig ungeteilt und mit einem gesägten, gezähnten oder gekerbten Rand versehen.

Die Lippenblüte besitzt eine 5-zipfelige Kelchröhre und eine zweilippige Krone. Dabei besteht die Oberlippe aus zwei und die gelappte Unterlippe aus drei verwachsenen Kronblättern. Zwei kurze und zwei längere Staubblätter. Der in der Kelchröhre steckende Fruchtknoten ist vierteilig und zerfällt bei der Reife in vier einsamige Schließfrüchte (Klausen).

Die Blüten sind oft in stockwerkartig angeordneten Scheinquirlen oder Knäueln anzutreffen. Viele Vertreter sind aromatisch und tragen auf der Oberfläche von Blättern, Stängeln und Kelchen ätherisches Öl haltige Drüsenhaare und Drüsenschuppen.