Skip to main content

Publikationsfonds

Für kostenpflichtige Publikationen in Gold Open Access Zeitschriften steht Angehörigen der Vetmeduni ein zentraler Publikationsfonds zur Zahlung von Artikelgebühren (Article Processing Charges) zur Verfügung.

Ein Antrag zur Übernahme der Publikationsgebühren kann nach Annahme der Publikation (Acceptance) und Vorliegen der APC Originalrechnung in VetDoc gestellt werden. Bitte bezahlen Sie die Rechnung nicht, sondern reichen Sie diese im Zuge der Antragstellung ein. Nach der Einreichung überprüft das Open Access Team die notwendigen Förderkriterien. Im Falle einer Förderzusage wird der Betrag direkt aus dem Publikationsfonds bezahlt. Eine Rückerstattung der Gebühren ist nicht möglich.

Die Vergabe der Mittel erfolgt nach dem „First come, first served“ Prinzip. Sind die bereitgestellten Fördermittel erschöpft, ist eine Förderung nicht mehr möglich.

Für eine Übernahme der Artikelgebühren müssen folgende Förderkriterien erfüllt werden:

  • Der Artikel wurde in einer Gold Open Access Zeitschrift zur Veröffentlichung angenommen
  • Die Zeitschrift ist im aktuellen oder im unmittelbar vorangegangenen Journal Citation Report (JCR) gelistet und fällt ins erste Drittel ihrer Subject Category (=Z1). Sollte eine Zeitschrift in mehreren Subject Categories gelistet sein, ist das beste Ranking ausschlaggebend
  • Der/Die korrespondierende Autor:in ist Angehörige:r der Vetmeduni (gemäß UG 2002 §94) und hat im Artikel die Zugehörigkeit zur Vetmeduni (Affiliation) hinterlegt
  • Es liegen keine anderweitigen Finanzierungsmöglichkeiten der Publikationsgebühren vor (FWF, EU, Open Access Verlagsabkommen – ausgenommen die Verlagsabkommen mit Frontiers und MDPI)

Ein Antrag zur Übernahme von Publikationsgebühren muss via VetDoc eingebracht werden:

  • Klicken Sie im Quick-Link Menü auf „Publikationsfonds“
  • Klicken Sie auf „Neuer Antrag“
  • Folgen Sie den Anweisungen auf Ihrem Bildschirm. Eine Anleitung dazu finden Sie auf der Plattform FFINotes

Halten Sie die APC Originalrechnung und die Letztversion des Manuskripts bereit. Beide Dokumente müssen dem Antrag beigefügt werden.

Eine Antragstellung muss nicht zwingend über das persönliche VetDoc Konto des/der korrespondierenden Autor:in erfolgen. Auch von ihm oder ihr beauftragte Personen (Co-Autor:innen, Assistent:innen, etc.) können eine Kostenübernahme über das persönliche VetDoc Konto beantragen.

Nach Eingang des Antrags prüft das Open Access Team, ob der Artikel die Förderkriterien zur Kostenübernahme erfüllt. Über den Ausgang der Prüfung werden Sie via E-Mail informiert.

Im Falle einer positiven Gegenprüfung werden die Gebühren direkt aus den Mitteln des Publikationsfonds beglichen. Es sind keine weiteren Schritte von Seiten der Autor:innen erforderlich. Wenn im Publikationsprozess noch die Möglichkeit besteht, bitten wir Sie im „Acknowledgement“ des Artikels auf die Förderung durch den Publikationsfonds der Universität hinzuweisen.

(Vorschlag „Acknowledgement“: "Open Access funding provided by University of Veterinary Medicine Vienna."). 

Nach Veröffentlichung einer geförderten Publikation wird diese durch das Open Access Team im Repositorium Phaidra archiviert.

Im Falle einer negativen Gegenprüfung müssen die Gebühren aus anderen Mitteln beglichen werden. Die Rechnungsbearbeitung obliegt den Autor:innen bzw. Antragsteller:innen.

Kontakt und Information

Weiter Informationen entnehmen Sie bitte der Richtlinie zum Publikationsfonds:

Link: Richtlinie zum Publikationsfonds

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte das Open Access Team:

Martin Gundacker, Werner Hirschmugl
E-Mail: open.access@vetmeduni.ac.at