Skip to main content
UI

Kennzahl

Englisch

Unterrichtssprache

Vergabe der Studienplätze

durch Aufnahmeverfahren jeweils für das Wintersemester

120

ECTS

4

Semester

20

Studienplätze

Abschluss

mit Masterarbeit

Master of Science (MSc)

Akademischer Grad

Warum Master Digitalisierung im Tiergesundheitsmanagement - Precision Animal Health studieren?

Die Digitalisierung hat längst auch Einzug in die moderne Tierbetreuung und Tiermedizin gehalten und nutzt innovative Anwendungen der Informations- und Kommunikationstechnologien. Hierin liegt das Potential einer disruptiven Änderung der diagnostischen und kommunikativen Möglichkeiten für Tierärztinnen und Tierärzte sowie für Personen, die Tiere betreuen, die zu einer Verbesserung der Tiergesundheit und des Tierwohls eingesetzt werden können.

Das Studium ist für jene Studierende ausgelegt, die Interesse daran haben, sich an der Schnittstelle zwischen Tiermedizin, Tierhaltung, Tierproduktion und modernen informationsgestützten Technologien weiterzubilden.
Im Rahmen des Studiums erlangen die Studierenden Kompetenzen, die es ihnen ermöglichen und sie befähigen,

  • die technischen Grundlagen und Prinzipien hinter der Anwendung informationsgestützter Technologien im Bereich der Tiermedizin, Tierhaltung und landwirtschaftlicher Produktion zu verstehen und zu erklären,
  • die Grundlagen, Bedürfnisse und Herausforderungen der landwirtschaftlichen Produktion und Betriebsführung (Schwerpunkt Nutztierhaltung) in die notwendige technische Fachsprache zu übersetzen, den jeweiligen Fachleuten der Technik zu kommunizieren und so technische Innovation und Problemlösung bedeutend zu erleichtern,
  • an der Entwicklung und Implementierung bzw. am Vertrieb von neuen technologischen Lösungen entlang der Tiergesundheitskette mitzuwirken,
  • auf dem Gebiet des digitalen Tiergesundheitsmanagements fachspezifische Grundlagen-, interdisziplinäre und angewandte Forschung an Universitäten (PhD), Fachhochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen und in Kooperation mit Betrieben und Unternehmen des Sektors der Landwirtschaft und verbundener Industrien durchzuführen,
  • die Auswirkungen des Einsatzes der Precision Animal Heath-Technologien hinsichtlich sozio-ökonomischer und (Tier-)ethischer Aspekte sowie im Hinblick auf die Ziele eines nachhaltigen, schonenden Einsatzes von Ressourcen Fakten-basiert einzuschätzen.

Studium

Ab dem Studienjahr 2022/2023 wird das Masterstudium Digitalisierung im Tiergesundheitsmanagent - Precision Animal Health an der Vetmeduni angeboten.

Die Zulassung zum Masterstudium Digitalisierung im Tiergesundheitsmanagement - Precision Animal Health setzt den Abschluss eines fachlich einschlägigen Bachelorstudiums oder Fachhochschul-Bachelorstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung im Ausmaß von mindestens 180 ECTS-Anrechnungspunkten voraus.


Als fachlich in Frage kommend gelten das Diplomstudium Veterinärmedizin, Studien der Agrarwissenschaften sowie der Bereiche Landwirtschaft und Agrartechnologie, Informatik, Biologie, Humanmedizin und Medizintechnik.

Das Masterstudium umfasst insgesamt 4 Semester mit Lehrveranstaltungen (Pflicht-und Wahlfächer inklusive Prüfungen), Praktika und der Erstellung einer Masterarbeit im Ausmaß von insgesamt 120 ECTS-Punkte.

1. Semester

Modul 1 - Monitoring der Tiergesundheit

  • Grundlagen der Physiologie, Ethologie, Pathologie und Diagnostik am Tier
  • Beurteilung des Verhaltens und Wohlbefindens 
  • Einführung in das Monitoring der Tiergesundheit und des Tierwohls in der Nutz- und Hobbytierhaltung
  • Einsatz des Precision Monitorings in tierbezogener Forschung
  • Sozio-ökonomische Aspekte I

Modul 2 - Erfassung von Daten und Parametern

  • Hardware-Grundlagen
  • Parameter-Erfassung
  • Einführung Remote Technologies (Sensing, Wifi, GNSS/GPS)

Modul 3 - Datenverarbeitung und Analyse 

  • Datenrecht, IT-Sicherheit und techn. Datenschutz I
  • Grundlagen der Informatik IT I
  • Grundlagen der Informatik IT II
  • Grundlagen und Praxis des Scripting
  • Statistik I

Weitere Lehrveranstaltungen/Prüfungen

  • Wahlfächer

2. Semester

Modul 4 - Datenquellen und Umgang mit Daten

  • Datenquellen und Datenbanken
  • Datenqualität und -aufbereitung
  • Statistik II
  • Datenrecht, IT-Sicherheit und techn. Datenschutz II

Modul 5 - Monitoringsysteme

  • Bildverarbeitende Systeme; Erfassung und Analyse
  • Modellierung, System/Prozess-analyse, Vorhersagemodelle, Decision Support

Modul 6 - Anwendungen des Precision Animal Health Management

  • Auswertung und Interpretation von Tiergesundheitsdaten und landwirtschaftlichen Daten
  • Aktuelle Anwendungen Precision Animal Health und Smart Farming I
  • Sozio-ökonomische Aspekte II

Weitere Lehrveranstaltungen

  • Praktikum
  • Wahlfächer

3. Semester

 Modul 7 - Anwendungen und Umsetzung

  • Precision measurement, monitoring & management - Stall, Fütterung, Tier, Transport, Verarbeitung
  • Aktuelle Anwendungen Precision Animal Health und Smart Farming II
  • Statistik III
  • Umsetzung von Beratungs- und Anwendungskonzepten im Gespräch mit dem/der Tierbesitzer:in
  • Interdisziplinäre Teamprojekte

Modul 8 - Innovation und Gesellschaft

  • Gründungs- und Innovations-Management
  • Technologiefolgen-Abschätzung: Anwendbarkeit, Akzeptanz, Nachhaltigkeit, Gesellschaftliche Aspekte
  • Ethische Aspekte

Weitere Lehrveranstaltungen

  • Praktikum
  • Wahlfächer

4. Semester

  • Masterarbeit
  • Kommisionelle Prüfung
  • Produktentwicklung und -forschung im tiermedizinisch-technischen und landwirtschaftlich-technischen Bereich (privater und öffentliche Sektor)
  • Fachspezifische Beratung landwirtschaftlicher Betriebe hinsichtlich des Einsatzes von Smart Farming Technologien
  • Beratung im Herdenmanagement nutztierhaltender Betriebe
  • Universitäten und andere post-sekundäre Bildungseinrichtungen
  • Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen

Marc Drillich

[Head of the Master’s Programme in Precision Animal Health]

Stephan Winkler

[University of Applied Sciences Upper Austria, Hagenberg]

Aufnahmeverfahren-Bewerbung um einen Studienplatz

Rund um die Zulassung

Fragen?