Skip to main content

Nein.

Nein.

Ihre Antragsnummer und Ihre Email-Adresse. Um den Kontakt zu vereinfachen bitten wir um eine Telefonnummer!

Österreichische Staatsbürger müssen eine österreichische Sozialversicherungsnummer angeben. Alle anderen lassen dieses Feld bitte frei.

Wenn Sie bereits an einer österreichischen Universität inskribiert sind, haben Sie eine Matrikelnummer und geben diese bitte an. Sonst lassen Sie dieses Feld bitte frei.

Im Bewerber*innenmanagement der Online Voranmeldung. Bitte sehen Sie eigenständig nach, ob der Beitrag eingegangen ist.

Wenn Sie bei Ihrer Zahlung Ihre Antragsnummer NICHT als Zahlungsreferenz (bzw. Verwendungszweck) angeführt haben, kann KEINE Zuordnung Ihrer Zahlung erfolgen. Somit gilt der Kostenbeitrag als ausständig und Ihre Bewerbung ist ungültig.

Nein.

Nein. Der Kostenbeitrag muss in voller Höhe (50€) bis zum 11.6.2021 auf unserem Konto eingelangt sein. Für Spesen und allfällige Überweisungsgebühren sind Sie selbst verantwortlich.

Das Zeugnis der allgemeinen Universitätsreife (schriftliche Leistungen vor mündlichen Leistungen); werden die Noten dort nicht ausgewiesen, wird das Abschlusszeugnis herangezogen. (Keine Zertifikate!)

Für Deutsch, Mathematik und eine lebende Fremdsprache (bei zwei gleichwertigen Prüfungen – z.B. zwei schriftliche Leistungen - wird die bessere Note herangezogen). Andere Noten werden nicht berücksichtigt!

  • ein österreichisches Reifeprüfungszeugnis (einschließlich eines Zeugnisses über die Berufsreifeprüfung) oder ein österreichisches Reife- und Diplomprüfungszeugnis oder ein nach schulrechtlichen Vorschriften nostrifiziertes Reifeprüfungszeugnis,
  • ein anderes österreichisches Zeugnis über die Zuerkennung der Studienberechtigung für eine bestimme Studienrichtungsgruppe an einer Universität, Pädagogischen Hochschule oder Fachhochschule;
  • ein ausländisches Zeugnis, das einem dieser österreichischen Zeugnisse auf Grund einer völkerrechtlichen Vereinbarung oder auf Grund der Entscheidung des Rektorats im Einzelfall gleichwertig ist;
  • eine Urkunde über den Abschluss eines mindestens dreijährigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung;
  • in den künstlerischen Studien die Bestätigung über die positiv beurteilte Zulassungsprüfung;
  • ein nach den Bestimmungen der „International Baccalaureate Organization“ erworbenes „IB Diploma“;
  • ein Europäisches Abiturzeugnis gemäß Art. 5 Abs. 2 der Vereinbarung über die Satzung der Europäischen Schulen, BGBl. III Nr. 173/2005.

Nein.

Die Zeugnisnoten werden auf Basis internationaler Standards in das österreichische Notensystem umgerechnet. Wichtig ist die Gleichwertigkeit der Zeugnisse, sonst kann keine Punktezuteilung erfolgen.

Informationen zur Studienberechtigungsprüfung finden Sie hier.

Bitte wenden Sie sich per Mail an zulassung@vetmeduni.ac.at und schildern Sie den Sachverhalt.

Sie wählen im Online-Bewerbungsportal in der Liste die 25 – ausländische Reifeprüfung (dies gilt auch für jene, die Ihre Reifeprüfung in Deutschland abgelegt haben).  Ausnahmen: IB-Diploma oder europäisches Abiturzeugnis der Europäischen Schulen - siehe Liste.

Manche Studien erfordern zusätzliche Qualifikationen. Details zu den Zusatz-/Ergänzungsprüfungen finden Sie hier.

Nein. Diese Dokumente werden im Bewerbungsprozess auch nicht berücksichtigt.

Das können Sie nach Überprüfung durch unsere Mitarbeiter*innen im Bewerber*innenmanagement einsehen.

Der persönliche Eignungstesttermin kann nicht verschoben werden (weder bei Krankheit noch bei sonstigen Verpflichtungen). Eine Teilnahme am Aufnahmeverfahren ist erst wieder für das folgende Studienjahr möglich.

Nein. Die Veterinärmedizinische Universität hat auch keine Kooperationen mit Anbietern von Vorbereitungskursen. Zudem gilt: Die Weitergabe der Testaufgaben an Dritte sowie deren Verwertung ist untersagt.

Nein. Bitte nehmen Sie nichts mit außer Ihre personalisierte Einladung mit QR Code, Ihren amtlichen Lichtbildausweis, Ihre FFP2 Maske sowie etwas Verpflegung.

Diese Fragen sollen Ihre persönliche Eignung überprüfen. Eine Vorbereitung ist daher kaum möglich. Tipp: Recherchieren Sie über die Berufsfelder, sprechen Sie mit Personen, die diesen Beruf ausüben. Reflektieren Sie, ob Ihre Vorstellungen zum tatsächlichen Berufsfeld passen.

Der Prüfungsstoff (Skripten) wurde auf der Webseite veröffentlicht.

Sie erhalten eine Studienplatzzusage, wenn Sie aufgenommen werden. Wir bemühen uns, rasch die Ranglisten nach Auswertung der Eignungstests sowie der Eingabe der Zeugnisnoten zu erstellen. Anfragen über den konkreten Zeitpunkt werden nicht bearbeitet.

Nachdem Sie innerhalb von 10 Kalendertagen einen Termin Online im Bewerber*innenmanagement vereinbart haben.

Sie können Einsicht in den fachspezifischen Teil erhalten. Die Einsicht in den Teil zur persönlichen Eignung ist laut Universitätsgesetz untersagt.

Die Einsichtstermine werden nach Bekanntgabe der Ranglisten im Bewerber*innenmanagement veröffentlicht. Dort können Sie sich auch zur Einsichtnahme anmelden. Da die Einsichtnahme elektronisch erfolgt, findet sie am Campus statt.

Nein. Zum Studium der Studienrichtungen Diplomstudium Veterinärmedizin und Bachelorstudium Biomedizin und Biotechnologie können nur jene Studienwerber*innen zugelassen werden, die aufgrund der Verfahrensergebnisse einen Studienplatz erhalten haben und die weiteren Zulassungsvoraussetzungen (§§ 63 ff UG) erfüllen.

Ja, Sie können in den Folgejahren wieder antreten.

Das ändert sich jährlich. 2021 waren insgesamt etwa 1400 Personen bei den Aufnahmeverfahren.

Diplomstudium Veterinärmedizin: 203

Bachelorstudium Biomedizin und Biotechnologie: 30

Nein. Für die Einhaltung von Reisebestimmungen und die Reise sind Sie selbst verantwortlich.