Vetucation® Award 2011

Der Vetucation® Award 2011 wurde am 9.11.2011 in zwei Kategorien verliehen. Die GewinnerInnen stammen aus dem Institut für Fleischhygiene, Fleischtechnologie und Lebensmittelwissenschaften und der Klinischen Abteilung für Kleintierchirurgie, Augen- und Zahnheilkunde.

Im Rahmen der vom Rektorat der Vetmeduni Vienna am 9. November 2011 veranstalteten MitarbeiterInnen-Information wurden innovative Online-Kurse in der Lernplattform Vetucation® mit der Verleihung des Vetucation® Award gewürdigt. Dies soll ein Zeichen der Anerkennung für die in der Lehre geleistete Arbeit darstellen.

Die Jury, die sich aus VertreterInnen des E-Learning-Teams, der Studierenden und dem Vizerektorat für Lehre und klinische Veterinärmedizin zusammensetzte, kürte die folgenden zwei Projekte aus den Einreichungen.

Wir bedanken uns bei allen Einreicherinnen und Einreichern und hoffen auf weitere spannende und innovative Ideen für das nächste Jahr.

Die PreisträgerInnen:

 
J. Ebenbichler, O. Doblhoff-Dier, P. Winter, D. Suppin, P. Hofbauer, S. Hammerschmid
J. Ebenbichler, O. Doblhoff-Dier, P. Winter, D. Suppin, P. Hofbauer, S. Hammerschmid 1

In der Kategorie „Kurse im WS 2010/2011“:

Fleischuntersuchung Schwein/Übungen aus Fleischuntersuchung

Haupteinreicher: Dr. Peter Hofbauer
Miteinreicherin: Dr. Dagmar Suppin, M.A.
Schwerpunkte: Erstellung und Einsatz multimedialer Lehr-/Lernmaterialien

Projektkurzfassung:
Für die Übungen aus Fleischuntersuchung wurde ein interaktives, multimediales Lernprogramm erstellt, das anhand von farbigem Bild- und vertontem Videomaterial die Technik der Fleischuntersuchung beim Schwein vermittelt.

 
O. Doblhoff-Dier, J. Ebenbichler, B. Vidoni, P. Winter, T. Blechinger, S. Hammerschmid
O. Doblhoff-Dier, J. Ebenbichler, B. Vidoni, P. Winter, T. Blechinger, S. Hammerschmid 2

In der Kategorie „Kurse im Entstehen“:

Orthopädischer Untersuchungsgang/Klinische Propädeutik

Haupteinreicherin: Dr. Britta Vidoni
Projektbeteiligter: DI Thomas Blechinger
Schwerpunkte: Erstellung und Einsatz multimedialer Lehr-/Lernmaterialien, Good-Practice-Beispiele für Blended-Learning-Szenarien in der Lehre

Projektkurzfassung:
Durch die Kombination aus Texten, Bildern und Videoclips werden die Lehrinhalte zum orthopädischen Untersuchungsgang interaktiv und strukturiert veranschaulicht. Damit können sich die Studierenden in beliebig wiederholbaren Schritten auf die klinischen Übungen vorbereiten.