„Wiener Postgraduale Weiterbildung Pferd“ für TierärztInnen startet im April 2008

Lahmheitstest beim Pferd

Motivbild: Lahmheitstest beim Pferd 1

An der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Vetmeduni Vienna) startet im April 2008 ein postgraduales Weiterbildungsprogramm, das sich an diplomierte TierärztInnen richtet, die ihre grundlegenden Kenntnisse und Fähigkeiten in der Pferdepraxis erweitern wollen. Das in mehreren Modulen aufgebaute Programm über vier Jahre beginnt am 18. April 2008.

„Die Postgraduale Weiterbildung Pferd richtet sich an praktizierende TierärztInnen, die grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten für die Pferdepraxis in einem modulartig gestaffelten Aufbau innerhalb von vier Jahren erwerben, erweitern oder auffrischen wollen. Aber auch KollegInnen, die bisher vorwiegend mit anderen Spezies gearbeitet haben, und TierärztInnen, die am Beginn der Berufstätigkeit stehen, profitieren von dieser Weiterbildung“, erklärt Kursleiter Ao.Univ.Prof. Dr. Florian Buchner von der Klinik für Orthopädie bei Huf- und Klauentieren.

Module 1 bis 8: Pferdeorthopädie

Die Wiener Postgraduale Weiterbildung Pferd wird in ein- bis zweitägigen Modulen angeboten, die jeweils an einem Wochenende abgehalten werden. Acht Module spezialisieren sich auf die Orthopädie bei Pferden und behandeln die Themen Lahmheit, Hufbeschlag, Sehnen-, Gelenk-, Rücken- und Huferkrankungen sowie Erste Hilfe und orthopädische Operationen beim Pferd.

Das erste zweitägige Modul mit dem Thema „Lahmheit und diagnostische Anästhesie“ findet am Freitag, den 18. und Samstag, den 19. April 2008 statt. Als zusätzlicher Vortragender konnte der international anerkannte Pferdespezialist Dr. Andrew Bathe aus Newmarket gewonnen werden. Die Module bieten neben den theoretischen Einheiten vor allem praktische Ausbildung in Kleingruppen um das theoretisch vermittelte Wissen in Untersuchungen an Patienten oder praktischen Übungen an Präparaten umsetzen können.

Weitere geplante Module

Die nächsten Module der Weiterbildung sind für Juni und Herbst 2008 geplant. Darin und in den weiteren Modulen bis 2010 werden unter anderem auch die Themen Kolik, Wundversorgung, Erkrankungen des Respirationstraktes, Herz- und Gefäßkrankheiten, Hautprobleme, neurologische Erkrankungen und Stoffwechselstörungen, Reproduktionsmedizin und Besamung behandelt.

Nähere Informationen zur Wiener Postgradualen Weiterbildung entnehmen Sie bitte den nebenstehenden Downloads.

Rückfragehinweis und Anmeldung:

Gerda Zörrer
Klinik für Orthopädie bei Huf- und Klauentieren
Veterinärmedizinische Universität Wien (Vetmeduni Vienna)
Veterinärplatz 1
1210 Wien
Telefon: 0043/(0)1/250 77–5501
E-Mail: Gerda.Zoerrer(at)vu-wien.ac.at

am )

Kategorie: Studium, Startseite, Weiterbildung