Vetmeduni Vienna sucht Hunde mit Milchleistenkrebs für eine klinische Studie

Kopf einer Hündin 1

Im Rahmen einer klinischen Phase I/II Studie bietet die Veterinärmedizinische Universität Wien eine Therapie für Hunde mit Milchleistenkrebs (Mammakarzinom). Hündinnen, die an einem Milchleistentumor erkrankt und chirurgisch nicht behandelbar sind, können im Rahmen einer klinischen Studie behandelt werden.

Die Therapie des Mammakarzinoms erfolgt durch eine neue entwickelte Tumorimpfung, die gegen ein tumorspezifisches Eiweiß gerichtet ist. Die Behandlung im Rahmen diese klinische Studie erfolgt kostenlos.

Ein- und Ausschlusskriterien

In die Studie können Hündinnen aufgenommen werden, bei denen pathohistologisch ein Mammakarzinom diagnostiziert wurde. Darüberhinaus ist der Nachweis notwendig, dass die Tumorzellen jenes Eiweiß tragen, gegen welches die Therapie gerichtet ist. Diese Untersuchung wird an der Vetmeduni Vienna kostenlos durchgeführt. Sollte die Hündin innerhalb der vergangenen 30 Tage eine Chemo- oder Kortisontherapie erhalten haben, kann sie leider nicht an dieser Studie teilnehmen.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei:
Dr. Michael Willmann
Klinik für Kleintiere
Telefon: 0043(0)1/25077-6870 oder 5137
E-Mail an Michael Willmann senden

am )

Kategorie: Forschung, Startseite, Tierspital & Universitätskliniken  3