Wiener Postgraduale Weiterbildung Pferd: 2 neue Module starten mit prominenten Vortragenden

Pferde vom Hochschulgut der Vetmeduni Vienna (Quelle: VUW)

Pferde vom Hochschulgut der VUW 1

An der Abteilung für Großtierchirurgie und Orthopädie der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Vetmeduni Vienna) stehen im Mai und Juli gleich 2 Module der „Wiener Postgradualen Weiterbildung Pferd“ (WPWP) ins Haus: Einerseits wird das Thema Gelenkerkrankungen (Modul 5), andererseits das Thema „Erste Hilfe und Wundversorgung“ (Modul 6) vorgestellt. Prominenter Gast des Moduls 5 ist Prof. Wayne McIlwraith. Eine Koryphäe auf dem Gebiet der Arthroskopie und Spezialist für Gelenkerkrankungen von Pferden.

Das Modul 5, Gelenkerkrankungen, findet am Freitag den 15. und Samstag den 16. Mai 2009 an der Abteilung für Großtierchirurgie und Orthopädie statt. Die Kursleitung hat Prof. Johannes Edinger von der Klinik für Pferde über. „Die Ziele dieses Moduls haben wir wie folgt festgelegt“, erklärt Prof. Edinger. „Neben der Vermittlung der Grundlagen der klinischen und bildgebenden Diagnose von Gelenkerkrankungen ist die Besprechung aller wesentlichen therapeutischen Möglichkeiten der Gelenkbehandlung bis hin zu den neuesten Therapieansätzen ein Anliegen dieses Moduls. Darüber hinaus sind Vorträge über neue Erkenntnisse der Pathophysiologie der Osteoarthritis und Osteochondrosis dissecans weitere Schwerpunkte. Im praktischen Teil sind Übungen der Gelenkpunktionen und die Beurteilung von Röntgenbildern vorgesehen“, so der Experte.

Für das Modul konnten die Organisatoren besondere Vortragende aus dem Ausland gewinnen: Prof. Wayne McIlwraith ist Leiter der Orthopädischen Forschungsabteilung der Colorado State University (CSU) und Professor für Chirurgie. Einen Namen in der internationalen Fachwelt machte er sich vor allen Dingen durch seine Vorreiterrolle im Bereich der Arthroskopie. Zu seinen zahlreichen Titeln zählt auch ein Ehrendoktorat der Vetmeduni Vienna. Des Weiteren zählt die internationale Spezialistin für Bildgebende Diagnostik - Dr. Valeria Busoni von der Liege University, Belgien – zu den ReferentInnen.

Abweichend von den bisherigen Modulen wird im Modul 5 parallel zur Buchung des Gesamtmoduls auch die Buchung der Expertenvorträge angeboten.

Die Parallelvorträge im Überblick:

Freitag, 15. Mai 2009
16.30-17.00 Uhr: Pathophysiologie (Wayne McIlwraith, CSU)
17.00-17.30 Uhr: Neue Erkenntnisse über die Osteochondrosis dissecans (Astrid Rijkenhuizen, VUW)
17.30-18.00 Uhr: Therapie von Gelenkerkrankungen Teil 1 (Wayne McIlwraith, CSU)

Samstag, 16. Mai 2009
9.00-9.30 Uhr: Therapie von Gelenkerkrankungen Teil 2 (Wayne McIlwraith, CSU)
9.30-10.00 Uhr: Diagnose und Therapie der septischen Arthritis (Edinger, VUW)
10.00-10.30 Uhr: Röntgendiagnostik (Busoni, LIV)
10.30-11.00 Uhr: Ultraschalldiagnostik (Busoni, LIV)

Modul 6 „Erste Hilfe und Wundversorgung“: Lernen vom Experten

Am 3. und 4. Juli 2009 findet das Modul 6 der Wiener Postgradualen Weiterbildung Pferd statt: Der Schwerpunkt des Moduls liegt auf vielen praktischen Übungen im Bereich der Wundversorgung mit Diagnostik und Nähen von Wunden. Dafür haben sich die Organisatoren des WPWP als Gastreferenten den international bekannten Wundspezialist Prof. Derek Knottenbelt von der Pferdeklinik der University of Liverpool an die Vetmeduni Vienna geholt.

„In diesem Modul werden die Grundkenntnisse der Diagnostik von akuten Notfällen mit Erster Hilfe sowie der Versorgung von Wunden vermittelt. Dazu zählen das Management von verletzten Pferden vor Ort, die Grundlagen der Wunddiagnostik und die chirurgische Wundversorgung. Neben theoretischem Wissen stellt die Vermittlung von praktischen Kenntnissen einen Schwerpunkt dar. Im praktischen Teil werden grundsätzliche diagnostische Schritte bei Notfällen und die Erstversorgung und Vorbereitung für einen Transport vermittelt. Gelenksdiagnostik und Punktionen sowie die chirurgische Versorgung von Wunden werden geübt“, erklärt der Kursleiter Prof. Florian Buchner (VUW-Klinik für Pferde) die Hauptziele des Moduls.


Alle weiteren Informationen sowie die detaillierten Programme und Anmeldeformulare zum Download finden Sie unter nebenstehendem Link "Weiterführende Informationen zu WPWP".

am )

Kategorie: Startseite, Weiterbildung

 

Ergänzende Information

Acrobat Reader zum Anzeigen von PDF Dokumenten hier kostenlos downloaden 5