Top-Infrastruktur für Physikalische Medizin und Rehabilitation

PD Dr. Barbara Bockstahler, Dr. Marion Müller und Rektorin Dr. Sonja Hammerschmid (von links nach rechts)

 1

Am 15. März 2012 wurden die neuen Räumlichkeiten der Ambulanz für Physikalische Medizin und Rehabilitation feierlich von Rektorin Dr. Sonja Hammerschmid eröffnet.

Passend zum Frühlingsbeginn putzt sich auch die „Ambulanz für Physikalische Medizin und Rehabilitation“ der Vetmeduni Vienna heraus. Ein Bewegungsraum und drei Beratungs- und Therapieräume inklusive Unterwasserlaufbändern mit Rampenzugang, der Möglichkeit zur Thermo-, Elektro-, und Stoßwellentherapie, therapeutischem Ultraschall, Massage und vielem mehr mussten erst einmal untergebracht werden.

Kurzerhand zog die gesamte Ambulanz um – von den Stammräumen an der Abteilung für Kleintierchirurgie, Augen- und Zahnheilkunde ins Gebäude IB der Geburtshilfe, Gynäkologie, Andrologie und Besamung am Campus der Veterinärmedizinischen Universität Wien.

Hier können PD Dr. Barbara Bockstahler, Fachtierärztin für Physiotherapie und Rehabilitationsmedizin und Dr. Marion Müller, IVAS zertifizierte Veterinärakupunkteurin, ihre Schützlinge nun auf über 70 Quadratmetern bestens physiotherapeutisch betreuen. Vor allem Patienten, die sich einer orthopädischen Operation unterziehen mussten, Sport-, Service- und Polizeihunde, oder chronische Schmerzpatienten mit Arthrosen profitieren vom breiten Therapiespektrum der Physikalischen Medizin und Rehabilitation.

Besonderer Dank für die große Unterstützung

Barbara Bockstahler ist es ein Anliegen, Rektorin Dr. Sonja Hammerschmid, Tierspitalsdirektorin Dr. Monika Teinfalt, Departmentsprecher O.Univ.Prof. Dr. Johann Thalhammer, O.Univ.Prof. Dr. Gilles Dupre, Leiter der Abteilung Kleintierchirurgie, Augen- und Zahnheilkunde, O.Univ.Prof. Dr. Jörg Aurich, Leiter der Abteilung Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie und Ao.Univ.Prof. Dr. Christine Aurich, Leiterin der Abteilung Besamung und Embryotransfer, ihren besonderen Dank für die Realisierung des Projektes „Ambulanz für Physikalische Medizin und Rehabilitation-neu“ auszusprechen.

Ein weiterer Schritt Richtung optimaler Infrastruktur zum Wohle der tierischen Patienten an der Vetmeduni Vienna hat stattgefunden.

am )

Kategorie: Veranstaltung,  3 Startseite, Service, Tierspital & Universitätskliniken  4