Tierschutz erfolgreich kommunizieren

(Bild: istockphoto.com/Habur)

 1

Ab Herbst 2013 bietet die Vetmeduni Vienna in Zusammenarbeit mit dem Verein „Tierschutz macht Schule“ eine Fortbildung in Tierschutzkommunikation für VeterinärmedizinerInnen an. Der Kurs bietet praxistaugliche und situationsspezifische Hilfestellungen für problematische Kommunikationssituationen.

Tierschutzkommunikation bedeutet, Wissen über Tiere im Spannungsfeld von rechtlichen Vorschriften, ökonomischen und gesellschaftlichen Zwängen sowie Erwartungen von TierbesitzerInnen effizient weiterzugeben. Der Kurs vermittelt VeterinärmedizinerInnen, AmtstierärztInnen und Studierenden Soft Skills für die tierärztliche Praxis, um mit schwierigen, beruflichen Situationen kompetent umzugehen.

In fünf Modulen werden ethische und tierschutzrelevante Fragestellungen in der Mensch-Tier-Beziehung und psychologische Faktoren in der Kommunikation behandelt. Anhand konkreter Beispiele können die TeilnehmerInnen ihre kommunikativen Fähigkeiten trainieren und ihre Medienkompetenz verbessern.

Die Anmeldung ist bis 5. Juli 2013 möglich.

Termine und Inhalte der Module:

  • Modul 1: 11.10.2013
    Awareness Tierschutz, Dr. Cornelia Rouha-Mülleder
  • Modul 2: 12.10.2013
    Situationsgebundene Kommunikation und ethische Verantwortung, Mag. Hilde Weeg und Univ. Prof. Dr. Herwig Grimm
  • Modul 3: 23.11.2013
    Psychologische Tools, Dr. Gondi Kunz
  • Modul 4: 23.11.2013
    Pädagogik und Didaktik für die tägliche Praxis, Mag. Marie-Helene Scheib
  • Modul 5: 22.03.2014
    Abschluss und Reflexion

Weitere Informationen zum Kurs Tierschutz-Kommunikation finden Sie im Veranstaltungskalender  2

am )

Kategorie: Veranstaltung,  4 Startseite

 

Acrobat Reader zum Anzeigen von PDF Dokumenten hier kostenlos downloaden 7