KinderuniVetmed mit knapp 1.000 Kindern

KinderuniVetmed 2013

 1

Zwei Ferientage studierten knapp 1.000 Kinder zwischen 7 und 12 Jahren an der zweiten KinderuniVetmed am Campus der Veterinärmedizinischen Universität Wien im 21. Bezirk. Heuer lernten die jungen StudentInnen wieder etwas über große und kleine Tiere, stellten sich die Frage „Was lebt da im Labor?“ und konnten Tiere im Einsatz für den Menschen bewundern.

Die zweite KinderuniVetmed fand am 18. und 19. Juli 2013 am Campus der Veterinärmedizinischen Universität Wien statt. Die Lehrenden stellten die breite Themenvielfalt der Vetmeduni Vienna in verschiedenen Lehrveranstaltungen für Kinder im Alter zwischen 7 und 12 Jahren vor und gaben ihnen die Möglichkeit, Uni-Luft zu schnuppern.

Programm der 2. KinderuniVetmed 2013

Donnerstag, 18.07.2013

  • Haben Schlangen Beine? Körperbau und Lebensweise der Schlangen: DDr. Benjamin Lamp, Institut für Virologie
  • Was ist klein, unsichtbar und manchmal auch gemein? Eine spannende Reise durch die Bakterienwelt: Mag. Evelyne Mann , Dr. Patrick-Julian Mester, Mag. Monika Dzieciol, Mag. Markus Kranzler, Mag. Anneliese Müller, Mag. Claudia Wanek, Martin Bobal, Mag. Elisa Schornsteiner, Mag. Christoph Zutz, Anette Meister, Institut für Milchhygiene, Institut für Bakteriologie, Mykologie und Hygiene
  • Werwölfe, Viren und Vampire - Was steckt hinter den Geschichten über gefährliche Werwölfe und blutsaugende Vampire?: Univ.Prof. Dr. Till Rümenapf, Institut für Virologie
  • Sind Pferde fleißiger als Menschen? Was wir von Pferden alles lernen können: Univ.Prof. Dr. René van den Hoven, PhD, Dipl. ECEIM, Dipl. ECVPT, Interne Medizin Pferde
  • Da bleibt mir doch die Luft weg! Unterschiede zwischen gesunden und kranken Lungen: Dr. Sandra Högler, Ass.Prof. Dr. Gerhard Loupal, Dr. Andrea Klang, Dr. Denise Thaller, Dr. Christiane Weissenbacher-Lang, Mag. Rene Brunthaler, Institut für Pathologie und Gerichtliche Veterinärmedizin

Freitag, 19.07.2013

  • Feine Düfte für kleine Nasen - Wie gut kann ich riechen?: Univ.Prof. Dr. Elena Pohl, Dr. Alina Smorodchenko, Olga Jovanovic, Physiologie und Biophysik
  • Therapeuten auf vier Pfoten - Wie können Tiere heilen helfen? Wissenswertes über besondere Hunde im Dienst des Menschen: Mag. Dr. Lisa Maria Glenk, Mag. Karoline Turner, Tiere als Therapie
  • Was lebt da im Labor? Eine Labormaus stellt sich vor: Dr. Christiana Winding-Zavadil, Univ.Ass. DI Dr. Thomas Kolbe, Dr. Dieter Fink, Institut für Labortierkunde
  • Wie das Futter, so die Milch - Wie wichtig ist das Futter der Kuh für die Milchqualität?: Dr. Fenja Klevenhusen, Institut für Tierernährung und Funktionelle Pflanzenstoffe
  • Wie kann ein Pferd nach einem Unfall sicher gerettet werden? Sicherheit bei der Pferderettung: Dr. Christoph Peterbauer, Anästhesiologie und perioperative Intensivmedizin
  • Spürnasen im Einsatz - Wie helfen Suchhunde bei der Suche nach vermissten Personen? Die Arbeit mit Suchhunden: Mag. Therese Strasser, Mag. Dunja Ahmedic, Kleintierchirurgie

Seit Juli 2012 gibt es einen eigenen Standort der KinderuniWien an der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Damals fand die KinderuniWien zum 10. Mal statt und auch 2013 war die Vetmeduni Vienna wieder dabei. Die KinderuniWien wird vom Kinderbüro der Universität Wien in Kooperation mit der Veterinärmedizinischen Universität Wien, der BOKU, der Technischen Universität Wien, der Medizinischen Universität Wien und - seit heuer - der FH Campus Wien durchgeführt.

Mehr Informationen finden Sie auf der Website der KinderuniWien 2

am )

Kategorie: Studium, Veranstaltung,  4 Forschung, Kooperationen, Startseite, Service, Tierspital & Universitätskliniken  5