Nikola Katic wird Diplomate im Fach Kleintierchirurgie

Nikola Katic ist seit 2003 an der Vetmeduni Vienna tätig. (Foto: Michael Bernkopf/Vetmeduni Vienna)

 1

Katic ist Spezialist für minimal-invasive Chirurgie bei Kleintieren. (Foto: Vetmeduni Vienna)

 2

Seit Februar 2015 ist Nikola Katic von der Klinischen Abteilung für Kleintierchirurgie stolzer Träger eines Diplomate-Titels. Der Spezialist für minimal-invasive Chirurgie bei Kleintieren bestand vor kurzem die Prüfung am European College for Veterinary Surgery (ECVS).

Der Kleintiermediziner Katic ist seit 2003 an der Veterinärmedizinischen Universität Wien tätig. Der aus Serbien stammende Tierarzt und Wissenschafter studierte erst an der Veterinärmedizinischen Fakultät in Belgrad und später auch in Wien. In seiner anschließenden Dissertation an der Klinischen Abteilung für Kleintierchirurgie untersuchte Katic die Bewegungsabläufe von Hunden, die an Hüftgelenksschäden litten.

Fachmann für „Knopflochchirurgie“

Das Spezialgebiet Katic‘ ist die minimal-invasive Chirurgie bei Kleintieren. Dazu zählen beispielsweise die Laparoskopie, mit Hilfe derer Operationen durch ein oder mehrere „Knopflöcher“ im Bauchraum vorgenommen werden, ohne die Bauchhöhle ganz zu öffnen. Auch in der Brusthöhle wendet Katic die verwandte Methode der Thorakoskopie an. Ein weiteres Spezialgebiet des Veterinärmediziners ist die Osteosynthese, also die operative Versorgung von Knochenbrüchen. Auch hier arbeitet Katic minimal-invasiv.

Drei Jahre lang lernte Katic unter der Supervision von Abteilungsleiter Gilles Dupré, worauf es in seinem Fach ankommt. Nun ist Katic selbst berechtigt, neue Residents in seinem Fach auszubilden.

Zur Website des European College for Veterinary Surgery (ECVS). 3

am )

Kategorie: Startseite, Stipendien & Preise, Weiterbildung, Tierspital & Universitätskliniken  5