GewinnerInnen des Poster Awards der Vetmeduni Vienna und der neuen VetIdeas-Poster-Challenge 2018

Gewinnerinnen Kategorie "Wissenschaftsjournalismus": Gökҫe Aköz (1. Platz), Sabrina Karl (2. Platz), Doris Nicolakis (3. Platz), Janna Vogelgesang (3. Platz, nicht im Bild); ©T. Suchanek/Vetmeduni Vienna

Poster Award Gewinnerinnen "Wissenschaftsjournalismus" 2018 1

GewinnerInnen der Kategorie "Universitätsumfeld": Sabine Hammer (1. Platz), Christian Robben (2. Platz); nicht im Bild: Florian Bellutti und Florian Buchner (ex aequo 3. Platz); ©T. Suchanek/Vetmeduni Vienna

Poster Award GewinnerInnen "Universitätsumfeld" 2

GewinnerInnen VetIdeas-Poster-Challenge by tecnet/Accent: Karin Bayer/Peter Füreder (1. Platz), Anna Orlova (2. Platz), Nina Kramer (3. Platz); im Bild v.l.: Thilo Schmalz (tecnet), Anna Orlova, Peter Füreder, Karin Bayer, Nina Kramer, Florian Schirg (Accent), Christine Ruckenbauer; ©T. Suchanek/Vetmeduni Vienna

Gewinnerinnen VetIdeas-Poster-Challenge 3

Nach einer Pause in 2017 wurden heuer im Zuge der Show 'That's Vet' wieder die besten wissenschaftlichen Poster an der Vetmeduni Vienna sowie die GewinnerInnen der neuen VetIdeas-Poster-Challenge prämiert. Entschieden wurde der Poster Award in zwei Kategorien durch die Favoritennennung einer Jury von WissenschaftsjournalistInnen und diesmal des Universitätsrates. Die GewinnerInnen der von 'tecnet equity' und 'Accent Gründerservice' unterstützten VetIdeas-Poster-Challenge wurden per Juryentscheid vorab festgelegt.

Nach einjähriger Pause wurde 2018 wieder ein Poster Award der Vetmeduni Vienna ausgerufen. Teilnahmeberechtigt waren alle Poster aus dem Zeitraum 2017 und 2018. Die Ermittlung der besten Poster erfolgte wieder auf Basis der Favoritennennungen von WissenschaftsjournalistInnen und dieses Jahr durch die Unterstützung des neuen Universitätsrates. Gleichzeitig wurde dieses Jahr ein neues Wettbewerbsformat, die von 'tecnet equity' und 'Accent Gründerservice' unterstützte VetIdeas-Poster-Challenge, ausgerufen. Einzelne Forschende oder Forschungsteams konnten dabei Ideen und Konzepte präsentieren, die als Produkte oder IP umsetzbar sein könnten. In zwei Workshops wurden den Teilnehmenden der Challenge die Tools gezeigt, wie sie dies in Posterform und in einem Pitch präsentieren können. Den Abschluss der Challenge bildete die Vorstellung des Posters und ein Pitch vor einer Jury.

Hier nun die GewinnerInnen der diesjährigen Posterbewerbe, wir gratulieren allen GewinnerInnen recht herzlich:

Poster Award Vetmeduni Vienna 2018

  • GewinnerInnen Kategorie "Wissenschaftsjournalismus"

Platz 1Gökce Aköz, Institut für Populationsgenetik "Genome duplication in Aquilegia and the unique history of chromosome four"

Platz 2Sabrina Karl, Abteilung für Vergleichende Kognitionsforschung, Messerli Forschungsinstitut: "Don‘t move! – Training dogs to conduct fMRI studies while they are awake"

Platz 3 (ex aequo) - Janna Vogelgesang, Insitut für Öffentliches Veterinärwesen: "Saisonale Aktivität von Ixodes ricinus und I. inopinatus in Rheinland-Pfalz"

Platz 3 (ex aequo) - Doris Nicolakis, Konrad-Lorenz-Institut für Vergleichende Verhaltensforschung: "Do ultrasonic vocalizations during courtship predict reproductive success in house mice?"

 

  • GewinnerInnen Kategorie "Universitätsumfeld"

Platz 1Sabine Hammer, Institut für Immunologie: "Development of RACE-based RNA-Seq approach to characterize the T-cell receptor repertoire of porcine gamma-delta T cells"

Platz 2Christian Robben, Institut für Milchhygiene: "The viable but non-culturable state in food processing environments"

Platz 3 (ex aequo) - Florian Bellutti, Institut für Pharmakologie and Toxikologie: "CDK6 antagonizes p53-induced responses during tumorigenesis"

Platz 3 (ex aequo) - Heinz Buchner, Klinische Abteilung für Pferdechirurgie: "Die KLIPP-VET: Eine praktisch-klinische Prüfung im OSCE Format"

 

VetIdeas-Poster-Challenge by tecnet equity & Accent Gründerservice

Platz 1Karin Bayer und Peter Füreder, Messerli Forschungsinstitut  - „Gehirnjogging für Hunde“

Platz 2Anna Orlova, Abteilung für funktionelle Krebsgenomik - „Developing STAT5-Oligomer inhibitors for leukemia treatment“

Platz 3 - Nina Kramer, Klinische Abteilung für Interne Medizin Kleintiere - „Dickdarmregeneration mittels Organoidimplantation beim Hund“

 

am )

Kategorie: Veranstaltung,  5 Startseite, Stipendien & Preise, Service, Tierspital & Universitätskliniken,  6 Forschung