Forschung, Impfung, Schutz: Impfstoffentwicklung in der Tiermedizin

VETMED Magazin: Ausgabe 01/2021
VETMED Magazin: Ausgabe 01/2021

Schwerpunkt – VETMED 01/2021

03.05.2021: Sie ahmen Krankheitserreger nach, ohne die eigentliche Krankheit auszulösen und bewahren vor großem Leid: Schutzimpfungen zählen zu den wichtigsten Maßnahmen, um Infektionskrankheiten bei Heim- und Nutztieren vorzubeugen. Wird das Ziel eines vollständigen Schutzes vor der Infektion erreicht, sind das Einzeltier, die Population und bei Zoonosen letztendlich auch der Mensch geschützt. ExpertInnen der Vetmeduni Vienna geben einen kompakten Überblick über Impfstoffforschung und -entwicklung sowie die wichtigsten Impfungen und die Grundimmunisierung bei Heimtieren.

In unserem Schwerpunkt erfahren Sie: Wie entstehen Impfstoffe im Veterinärbereich, welche Arten gibt es und wogegen sollten welche Tierarten geimpft werden?

 

Weitere Inhalte des Magazins:

Studieren: Rückschau und Ausblick. Wechsel im Vizerektorat für Lehre. / Forschen: Stressfreier Katzentransport. So gelingt das Training. / Fall aus der Praxis in Kooperation mit neunerhaus Tierärztliche Versorgung / Tipps fürs Tier in der Notambulanz / Porträt des neuen Professors für In-vivo und In-vitro-Modelle Maik Dahlhoff

 

Download: VETMED – Das Magazin 01/2021 4

 

 

 

Zum Seitenanfang

 
 

Pressefoto

VETMED Magazin: Ausgabe 01/2021
VETMED Magazin: Ausgabe 01/2021 8

 

Rückfragehinweis

Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

Veterinärmedizinische Universität Wien (Vetmeduni Vienna)

medienanfragen@vetmeduni.ac.at 

 


 

Aussender

Mag. Nina Grötschl

Wissenschaftskommunikation / Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

Veterinärmedizinische Universität Wien (Vetmeduni Vienna)

T +43 1 25077-1187

Email an Nina Grötschl senden