Instrumentalisierung als ethisch relevantes Kriterium

Eine bioethische Analyse und Bewertung des SCNT-Klonen bei nichtmenschlichen Säugetieren

Dissertationsprojekt von Samuel Camenzind

Die Dissertation hat eine bioethische Analyse und Bewertung des Somatic Cell Nuclear Transfer Klonens (SCNT-Klonen) mit adulten Zellen bei nichtmenschlichen Säugetieren zum Ziel. Der Schwerpunkt der Bewertung liegt auf der Entwicklung eines Instrumentalisierungskriteriums, mit dem einerseits verschiedene Instrumentalisierungsformen differenziert bewertet werden können und andererseits auch ein differenzierter Vergleich zu anderen biotechnologischen Reproduktionstechniken möglich ist.

Mit der Entwicklung eines Instrumentalisierungskritriums leistet die Dissertation auf der einen Seite einen theoretischen Beitrag zur Erforschung ethisch relevanter Kriterien im Rahmen der Disziplinen Tier- und Bioethik. Auf der anderen Seite zielt sie darauf ab, Orientierungshilfe bei der Frage nach der ethischen Bewertbarkeit des Tierklonens zu bieten und das Verhältnis zwischen dem SCNT-Klonen und anderen künstlichen Reproduktionstechniken bezogen auf die Instrumentalisierung herauszuarbeiten.

  

Mensch-Tier-News

Nähere Informationen zu Veranstaltungen und Publikationen

Mensch-Tier-News 1