Sabrina Karl, Dipl.-Biol.

 1

Curriculum Vitae

Im April 2010 absolvierte Sabrina Karl ihr Diplomstudium der Biologie mit der Spezialisierung Verhaltensbiologie/Zoologie an der Martin-Luther-Universität in Halle/Saale (vorheriges Grundstudium an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald). Als Vorbereitung auf die Diplomarbeit führte sie ein zweimonatiges Forschungsgruppenprojekt über das Sozialverhalten von Zwerghamstern im Semifreiland durch. Während ihrer Diplomarbeit beschäftigte sie sich mit dem Vergleich von zwei Erdkrötenpopulationen innerhalb und im Umland der Stadt Halle/Saale hinsichtlich Wanderungsverhalten, Größe und Gewicht, Populationsgröße, Vergesellschaftung und Altersstruktur. Während ihres Studiums absolvierte sie im Frühjahr 2008 ein zweimonatiges Praktikum in der Hundeschule GREH in Berlin.

Sie arbeitete von Mai 2010 bis Mitte Oktober 2014 als Hundetrainerin in der Hundeschule GREH, wo sie verschiedenste Hundebesitzer sowohl im Einzel- als auch im Gruppentraining unterrichtete. Sie leitete Wochenendkurse zur Hundebeschäftigung (Suchaufgaben, Gerätetraining), Grund-/Verkehrserziehung oder Distanztraining und gab Gruppenstunden für Hunde jeden Alters – vom Welpenalter an. Zudem war sie regelmäßig in die Ausbildung von Schimmelpilz-Spürhunden und Therapiebegleithunden involviert.

Ab Mitte Oktober 2014 bis August 2017 arbeitete sie als Hundetrainerin/ Forschungsassistenz am Clever Dog Lab und trainierte Hunde für verschiedene wissenschaftliche Studien, z.B. für die Studien von Zsófia Virányi und Soon Young Park über die vergleichende Gesichtererkennung/-betrachtung von Menschen und Hunden (WWTF Projekt: Sprechen mit den Augen und Händen: die hormonellen und kognitiven Grundlagen der Kommunikation bei Hunden und Wölfen) und von Ludwig Huber und Anjuli Barber über die Verarbeitung und Unterscheidung menschlicher Emotionen bei Hunden (WWTF Projekt: Die Beziehung von Imitation und Empathie bei Menschen und Hunden) mithilfe des Eye-trackers und für eine Kollaborations-Oxytocin-Studie (Sarah Marshall-Pescini, Franka Schaebs – MPI Leipzig, Dtl.) bei der Hunde trainiert wurden, für eine kurze Zeitspanne eine Inhalationsmaske zu tragen. Von Januar bis August 2017 trainierte sie 1-2 Mal wöchentlich die Hunde und Wölfe im Wolf Science Center, Ernstbrunn, sich freiwillig Speichelproben abnehmen zu lassen.

 

Forschungsschwerpunkte

Mensch-Hund-Beziehung

Soziale Kognition

Funktionelle Bildgebung im Gehirn

 

Forschungsprojekte

 

Publikationen

Karl, S. & Huber, L. (2017). Empathy in dogs: With a little help from a friend - a mixed blessing. Animal Sentience 14(13).

Karl, S.; Grosse, W.-R.: Vergleichende Untersuchungen zu zwei Laichpopulationen der Erdkröte (Bufo bufo Linneaus, 1758) im Raum Halle (Saale). – Hercynia N. F. 43 (2010): 319–336.

Vollständige Publikationsliste 4

 

Dipl.-Biol. Sabrina Karl
T +43 1 25077-2672
E-Mail an Sabrina Karl senden