Photobiologie

Leitung und Koordination: Mag. Dr. Alois Schmalwieser 1 (Telefon DW 4324)

Trinkwasserdesinfektion

  • Biodosimetrie zur Bestimmung der Effizienz von UV-Desinfektionsanlagen
  • Entwicklung von Verfahren zur strahlenphysikalischen Charakterisierung von UV-Desinfektionsanlagen
  • Bestimmung der Dosis-Wirkungsbeziehung für Mikroorganismen, insbesondere von Krankheitserregern und Indikatororganismen
  • Bestimmung der Photoreaktivierung von UV-Schäden bei Mikroorganismen
  • Erstellung von Standards für den Einsatz von Mitteldruckstrahlern in UV-Desinfektionsanlagen

Wirkung von UV-Strahlung auf die Haut

  • Ausarbeitung des Wirkungsspektrums und Dosis-Wirkungsfunktion für das Melanom
  • Erarbeitung eines Vorschlags für ein international anerkanntes Wirkungsspektrum der DNS-Schädigung in der Haut
  •  Ausarbeitung einer Dosis-Wirkungsfunktion für die persistente Pigmentierung der Haut

Solare UV Strahlung

  • Modellierung und Prognose der biologisch wirksamen UV-Strahlung als Basis für die Abschätzung der Exposition von Tier und Mensch
  • Untersuchung der natürlichen UVA Strahlung als Agens für Schutz- und Reparaturmechanismen im Verhältnis zur UVB Strahlung (Schädigung).

Nähere Informationen über das Kernstück dieser Dienstleistungen unter optisches Labor 2.

Wissenschaftliche Dienstleistung

Die wissenschaftliche Dienstleistung im Bereich der Photobiologie befasst sich mit den Wirkungen der optischen Strahlungen (ultraviolett, sichtbare) auf lebende Organismen sowie biologische Systeme. Die angebotenen Untersuchungen und Dienstleitungen decken sowohl den Bereich der künstlichen optischen Strahlung als auch den der solaren Strahlung ab.

  • Operationelle Prognose des UV-Index und verwandter Produkte wie z.B. die Sonnenbrandzeit, Empfehlungen für die Verwendung von Sonnenschutz­mitteln.
  • Personendosimetrie zur Bestimmung der individuellen UV-Exposition von Mensch und Tier
  • Untersuchung der spektralen Transmission sowie der Photostabilität von Sonnenschutzmitteln
  • Präzisionsmessungen von Emissionsspektren im UV-Bereich und für die sichtbare Strahlung von Lampen, Dioden etc.
  • Charakterisierung von UV-Messgeräten (z.B. spektrale Empfindlichkeit, thermische Stabilität, Kosinusverhalten des Sensors)
  • Durchführung von Typprüfungen von UV-Trinkwasserdesinfektionsanlagen gemäß der ÖNORM M 5873-1,-2 unter der Verwendung von Mikroorganismen und optoelektronischen Einrichtungen.

 

Berichte in den Medien:

Solarien im Test, direkt – das magazin, ORF, 13.12.2011, 22:50

Schatten auf der Sonnenbank, KONSUMENT 05/2011, p.26-29

Wien eröffnet neues Prüfzentrum für UV Anlagen zur Trinkwasserdesinfektion, Aquapress 2/2011, p.8-12