Bestandsbetreuung beim kleinen Wiederkäuer

Zur Sanierung von Gesundheitsproblemen in Beständen mit Schafen und Ziegen bieten wir folgende Möglichkeiten an:

1. Überstellung von zwei bis drei erkrankten Tieren zur Diagnosestellung an die Klinik
2. Bestandsbetreuung im Rahmen eines Betriebsbesuches

Typische Erkrankungen in Problembetrieben, die im Rahmen der Bestandsbetreuung eine Rolle spielen:

∙ Eutererkrankungen, Mastitis, Melkhygiene
∙ Jungtiererkrankungen
∙ Infektionskrankheiten
∙ Endo- und Ektoparasitosen
∙ Stoffwechselerkrankungen

Die Betreuung
Die individuelle Betreuung gewährleistet die Chance auf Erfolg. Folgende Schritte werden in den einzelnen Betreuungsbereichen ihres Betriebes durchgeführt:

∙ Erhebung des Status quo
∙ Beratung und Definition von Zielen
∙ Erarbeitung einer Strategie zur Erreichung der Ziele
∙ Durchführung des Arbeitsprogramms
∙ Überwachung des Arbeitsprogrammes anhand definierter Indikatoren
∙ Exakte Dokumentation der Abläufe

Der Hofbesuch
Ihr Bestandsbetreuer vereinbart mit Ihnen einen Hofbesuch, im Rahmen dessen eine umfassende Untersuchung aller relevanten Parameter durchgeführt wird. Anhand einer präzisen Checkliste werden abhängig von der Betriebsart beispielsweise erhoben:

∙ Milchproduktion: Milchleistung, Milcheiweiss- und Milchfettgehalt, Zellzahlen…
∙ Fütterung: Fütterung, Silopflege, Tränkeversorgung…
∙ Haltung: Stallsystem, Hygiene, Management…
∙ Eutergesundheit: Melkvorgang, Schalmtest, bakteriologische Untersuchung...

Die Regionen
Die Leistungen der ARGE Problembestandsbetreuung werden vorerst in den Bundesländern Wien, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark und Oberösterreich angeboten. Im individuellen Fall können jedoch auch Betriebe in den restlichen Bundesländern betreut werden.

Die Kosten
Die sich aus dem Betreuungsverhältnis ergebenden Kosten für den Betrieb sind je nach Art des Problemes, der Entfernung zur Universität und des Betreuungsaufwandes variabel.

Die angebotenen Leistungen umfassen u.a. eine Betriebsbegehung, die Erfassung aller Parameter von Haltung, Fütterung und Management, sowie die Abfassung eines Berichtes und eine Nachkonsultation.

 

Ihre Ansprechpartnerin "Bestandsbetreuung kleiner Wiederkäuer"

Priv.-Doz. Dr.med.vet. Reinhild Krametter-Frötscher, Dipl.ECSRHM
T +43 1 25077-5204
M +43 664 60257-6390
E-Mail an Reinhild Krametter-Frötscher senden

 

Vetmeduni Vienna Expertin

Priv.-Doz. Dr.
Reinhild KRAMETTER-FRÖTSCHER
T +43 1 25077-5204
E-Mail an R. Krametter-Frötscher senden


 

Vetmeduni Vienna Experte

Univ.-Prof. Dr.
Thomas WITTEK
T +43 1 25077-5200
E-Mail an T. Wittek senden