Skip to main content

Universität

COVID-19: Aktuelle Informationen und Maßnahmen

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Anpassungen des Universitätsbetriebs der Vetmeduni, die sich aus der COVID-19-Pandemie ergeben. Wir bitten Sie zum Schutz aller Studierenden, Gäste und Mitarbeiter:innen folgende Regeln während Ihres Aufenthalts am Campus und an den Außenstellen einzuhalten. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Verhaltensregeln

Für alle Corona-infizierten Personen gilt ab der positiven Testung eine zehntägige Verkehrsbeschränkung gemäß der COVID-19-Verkehrsbeschränkungsverordnung. Während der Verkehrsbeschränkung dürfen die betroffenen Personen ihre Wohnung bzw. ihr Haus verlassen und damit auch die Universität betreten, sie müssen aber (unabhängig davon, ob sie Symptome aufweisen oder nicht) grundsätzlich durchgehend eine Maske tragen. Eine vorzeitige Aufhebung der Verkehrsbeschränkung ist ab dem fünften Tag möglich: Dazu muss eine Freitestung mittels PCR-Test (negativ oder CT-Wert ≥30) erfolgen.

1.    Studierende

Um das Schutzniveau an der Veterinärmedizinischen Universität Wien zu erhöhen, wird für alle Studierende grundsätzlich das Tragen einer FFP2-Maske im Lehrbetrieb unabhängig von einer Infektion mit SARS-CoV-2 angeordnet. Die Leiter:innen der Lehrveranstaltungen sind jedoch bis auf weiteres berechtigt, für ihre Lehrveranstaltung eine Ausnahme von der FFP2-Maskenpflicht für nicht infizierte Studierende zu erlauben, wenn die konkreten Verhältnisse in den einzelnen Lehrveranstaltungen dies ermöglichen (z.B. Einhalten von angemessenen Abständen).

Außerhalb des Lehrbetriebes wird das Tragen einer FFP2-Maske in allen geschlossenen Räumen empfohlen, die Bestimmungen der COVID-19-Verkehrsbeschränkungsverordnung sind aber jedenfalls einzuhalten.

2.    Mitarbeiter:innen

Ein Aufsuchen des Arbeitsorts ist grundsätzlich möglich, sofern dabei das durchgehende Tragen einer FFP2-Maske oder die Einhaltung geeigneter Schutzmaßnahmen gewährleistet werden können. Erkrankte Personen können sich natürlich – wie bei anderen Krankheiten auch – krankschreiben lassen.

Am Arbeitsplatz gilt für verkehrsbeschränkte Personen die Pflicht zum durchgehenden Tragen einer FFP2-Maske, wenn ein Kontakt mit anderen Personen nicht ausgeschlossen werden kann. Die Maske darf auch zum Essen oder Trinken nicht abgenommen werden.

Die aktuelle COVID-19 Verordnung des Rektorats finden Sie hier. Die aktuelle Rechtsvorschrift zur COVID-19-Einreiseverordnung finden Sie hier.