Skip to main content

Universität

COVID-19: Aktuelle Informationen und Maßnahmen

Hier erhalten Sie einen Überblick über die derzeit gültigen Anpassungen des Universitätsbetriebs der Vetmeduni, die sich aus der COVID-19-Pandemie ergeben. Wir bitten Sie zum Schutz aller Studierenden, Gäste und Mitarbeiter:innen, folgende Regeln während Ihres Aufenthalts am Campus und an den Außenstellen einzuhalten. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Allgemeine Verhaltensregeln

Um ein sicheres Zusammenarbeiten gewährleisten zu können, wird die Einhaltung eines Sicherheitsabstands von 1-2 Metern in allen Gebäuden der Vetmeduni empfohlen. Bei Parteienverkehr und Kundenkontakt (insbesondere im Tierspital) ist das Tragen einer FFP2-Maske immer verpflichtend.

Bei Veranstaltungen wie Sponsionen, Science Day, akademische Feiern etc. gibt es keine FFP2-Maskenpflicht und auch keine Abstandsregeln, da hier die Einhaltung der 2,5G-Regel vor dem Betreten der Veranstaltungsräumlichkeiten kontrolliert wird: Analog zu den aktuellen Wiener Bestimmungen müssen bei Veranstaltungen ab 26 Personen alle Teilnehmer:innen geimpft, genesen oder mittels PCR-Test getestet sein, wobei der Test nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Verhaltensregeln für die Lehre

Um trotz der aktuellen Corona-Situation einen möglichst hohen Anteil an Präsenzveranstaltungen zu ermöglichen, findet nicht nur der praktische Unterricht in Präsenz statt; ab diesem Semester werden zusätzlich auch Vorlesungen und Konservatorien des 3. Semesters und zeitversetzt des 1. Semesters des Diplomstudiums Veterinärmedizin in Präsenz abgehalten. Die Studierenden erhalten alle notwendigen Informationen dazu per E-Mail. Bei all diesen Präsenzveranstaltungen ist der 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet) sowie das Tragen einer FFP2-Maske erforderlich.

Die aktuelle COVID-19-Verordnung des Rektorats für das Wintersemester 2021/2022 finden Sie hier, die aktuelle Fassung der COVID-19-Einreiseverordnung hier.