„Teaching Vets-Symposium #6“ an der Vetmeduni Vienna

Foto: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna

Foto: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna 1

Balazs Gerics erhielt die Vetucation® Awards in den Kategorien "Bestehende E-Learning-Projekte" und "E-Learning-Projekte im Entstehen", Foto: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna

Balazs Gerics erhielt die Vetucation® Awards in den Kategorien "Bestehende E-Learning-Projekte" und "E-Learning-Projekte im Entstehen", Foto: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna 2

Eva Eberspächer-Schweda ist Teacher of the Year (klinisch), Foto: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna

Eva Eberspächer-Schweda ist Teacher of the Year (klinisch), Foto: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna 3

Catharina Duvigneau ist Teacher of the Year (nicht-klinisch), Foto: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna

Catharina Duvigneau ist Teacher of the Year (nicht-klinisch), Foto: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna 4

Instructor of the Year (IOY): Florian Demetz, Foto: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna

Instructor of the Year (IOY): Florian Demetz, Foto: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna 5

Sibylle Kneissl, Foto: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna

Sibylle Kneissl, Foto: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna 6

Mit dem Schwerpunkt „Studierende im Fokus“ fand am 29. Oktober 2020 bereits zum sechsten Mal das Teaching Vets-Symposium der Veterinärmedizinischen Universität Wien statt. Aus aktuellem Anlass hinsichtlich COVID-19 wurde das Symposium als Hybridveranstaltung aus dem Festsaal der Vetmeduni Vienna online übertragen. Der sechste Teil der Symposiumsreihe für innovative Didaktik der Vetmeduni Vienna widmete sich inhaltlich Studierenden im Fokus, innovativer sowie interaktiver Lehre. Im Rahmen der Veranstaltung wurden Preise in den Kategorien Teacher, Instructor und Student of the Year sowie der Vetucation®-Award und der Studierendenpreis der HochschülerInnenschaft (HVU) vergeben.

In seiner Keynote-Speech „Flexibel studieren – gewünscht und wie gestaltet?“ sprach Claude Müller, Leiter des Zentrums für Innovative Didaktik an der Zürcher Fachhochschule für Angewandte Wissenschaften, über Flexibilisierung der Hochschul­bildung. Er diskutierte diesbezüglich empirische Befunde und stellte Gestaltungsempfehlungen für das Design von flexiblem Lernumgebungen vor. Barbara Schober, Dekanin der Fakultät für Psychologie an der Universität Wien und Professorin für “psychologische Bildungs- und Transferforschung”, ging in ihrem Vortrag auf selbstreguliertes Lernen als Schlüsselkompetenz und Ziel universitärer Lehre ein.

Preise für herausragende Lehrende

Rahmen des „Teachning Vets Symposium #6“ erfolgte auch heuer wieder die Verleihung der Vetucation®-Awards und der Preise Teacher“ (TOY)Instructor“ (IOY) sowie Student“ (SOY) of the Year 2020. Die Preise werden seitens der Magistratsabteilung 7 der Stadt Wien auch finanziell unterstützt. Lehrende und Studierende der Vetmeduni Vienna sowie praktizierende TierärztInnen (InstruktorInnen), die im Rahmen des Praktikums die Berufsvorbildung und wissenschaftliche Ausbildung unserer Studierenden ergänzen, werden dabei prämiert. Zudem wurde der Studierendenpreis der HVU der Vetmeduni Vienna – S.U.P.E.R. 2020 – vergeben.

Preisträgerinnen und Preisträger in den einzelnen Kategorien

Vetucation® Award 2020

Mit dem Vetucation® Award wurden ein bestehender sowie ein zukünftiger E-Learning-Kurs prämiert. Eine Jury reiht die Einreichungen, die mittels Kurzpräsentationen im Rahmen des Symposiums vorgestellt werden. Die GewinnerInnen werden anschließend unter Einbeziehung des Jury-Rankings sowie des Publikumsvotings ermittelt.

  • Bestehende E-Learning-Projekte: Balazs Gerics (Institut für Topographische Anatomie), „Topographische Anatomie der Extremitäten – Seziervideos vom Hund“
  • E-Learning-Projekte im Entstehen:  Balazs Gerics (Institut für Topographische Anatomie), „Anatomie: gesehen – verstanden – gelernt; Verdauungstrakt beim Schwein und Pferd“

TOP CASUS®-Case 2020

Sabine Schäfer-Somi (Besamung und Embryotransfer)


Teacher | Instructor | Student of the Year 2020

Mit Auszeichnungen TOY, SOY und IOY wurden Lehrende und Studierende der Vetmeduni Vienna sowie praktizierende TierärztInnen prämiert.
 

Teacher of the Year Klinisch (TOY Klinisch)

  • 1. Platz: Eva Eberspächer-Schweda (Klinische Abteilung für Anästhesiologie und perioperative Intensivmedizin)

Weitere Projekte: Johannes Herbel, Michael Leschnik

Teacher of the Year Nicht-klinisch (TOY Nicht-klinisch)

  • 1. Platz: Catharina Duvigneau (Institut für Medizinische Biochemie)

Weitere Projekte: Isabella Csadek, Herbert Weissenböck
 

Instructor of the Year (IOY)

  • Florian Demetz
     

Student of the Year (SOY):

  • Christina Hartsleben (Veterinärmedizin)
  • Viktor Lang (Bachelorstudium Biomedizin & Biotechnologie)
  • Leonie Sarah Kampshoff (Bachelorstudium Pferdewissenschaften)


S.U.P.E.R. – Studierendenpreis, um Phänomenales Engagement zu Rühmen

Die HochschülerInnenvertretung (HVU) der Vetmeduni Vienna ehrt mit einem eigenen Preis in drei Kategorien jene MitarbeiterInnen aus dem Lehrkörper, die sich besonders um die Anliegen und Fortschritte der angehenden AbsolventInnen der Einrichtung im Laufe des Jahres engagiert haben:
 

  • Wissenschaftliches Personal: Kirsti Witter (Institut für Topographische Anatomie)
  • Lehrende Vor- und Parakliniken: Doris Verhovsek (Universitätsklinik für Schweine, VetFarm)
  • Allgemeines Personal: Stefan Kammerer (E-Learning und neue Medien)

 

Video: „Teaching Vets-Symposium #6“ 7

Weitere Fotos der Veranstaltung finden Sie in der VetMediathek 8.

 

am )

Kategorie: Startseite