Skip to main content

Universität

Rupert-Riedl Preis geht an Pamela Burger

Pamela Burger vom Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie der Veterinärmedizinischen Universität Wien hat für ihre Forschungsarbeit „Evolutionary history and domestication in Old World camels“ den Wiener Rupert-Riedl Preis 2022 gewonnen.

v.l.n.r.: Hermann Knoflacher (Präsident des Club of Vienna), Pamela Burger (FIWI/Vetmeduni), Claudia Bieber (FIWI)/Vetmeduni), Peter Kotauczek (Obmann-Stv des Club of Vienna); Foto: Erik Pekny

Rupert Riedl ist der Gründungspräsident des Club of Vienna. Zur Ehrung seiner Persönlickeit vergibt der Club of Vienna seit 2002 den Wiener Rupert-Riedl-Preis. Der Club of Vienna vergibt den Preis jährlich an Nachwuchswissenschaftler:innen, deren Arbeit einen Bezug zur evolutionären Erkenntnistheorie aufweist. Gefördert werden theoretische und praxisbezogene Arbeiten aus den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie den Natur- und Technikwissenschaften.

Der Club of Vienna besteht aus einem Zusammenschluss anerkannter Wissenschafter:innen und Expert:innen. Im Mittelpunkt seiner Tätigkeit stehen Themen der Nachhaltigkeit in wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Hinsicht. Insbesondere greift er Fragen auf, die auf ein wirtschaftliches Handeln ohne Zerstörung der Lebensgrundlagen abzielen, ein gutes Zusammenleben der Menschen sowie die Erhaltung des Friedens fördern.

Die Vetmeduni gratuliert herzlich!

 

Club of Vienna